MyMz
Anzeige

Eiserne Brücke ist vorerst gesperrt

Tragende Eisenteile müssen erneuert werden. Zuletzt wurde die Brücke 1985 saniert.
Paul Böhm

Die Eiserne Brücke ist voraussichtlich bis Ende des Jahres gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können die Brücke benutzen.  Foto: Paul Böhm
Die Eiserne Brücke ist voraussichtlich bis Ende des Jahres gesperrt. Radfahrer und Fußgänger können die Brücke benutzen. Foto: Paul Böhm Foto: Paul Böhm

Schmidmühlen.Die Eiserne Brücke in Schmidmühlen ist ab sofort für den allgemeinen Durchgangsverkehr gesperrt. Wie Bürgermeister Peter Braun informierte, wird die Sperre aller Voraussicht nach bis Ende Dezember 2020 dauern. Der Grund für die Sperrung ist eine Sanierung von tragenden Brückenteilen. Von Fußgängern und Radfahrern kann die Brücke aber benutzt werden. Derzeit wird eine Bestandsaufnahme des Brückenbauwerkes durchgeführt. Die Zufahrt zur Zimmerei Fischer und zur Autowaschanlage ist außerdem über die untere Hauptstraße nach wie vor möglich.

Die Eiserne Brücke wurde im Jahr 1910 nach einer Beschädigung der Fundamente durch das Jahrhunderthochwasser ein Jahr vorher neu gebaut und mit Hilfe von Seilzügen am jetzigen Standort verankert.

Noch bis 1978 war sie tatsächlich die einzige Zufahrt nach Schmidmühlen und ins Lauterachtal gewesen. Der gesamte Schwerlast- und auch der Militärverkehr der Staatsstraße zwängte sich über diese Brücke und durch den Ortskern. In den Jahren 1984 und 1985 wurde das Bauwerk der Brücke dann nochmals durch das Straßenbauamt saniert, ehe sie in das Eigentum des Marktes Schmidmühlen übergeben wurde.

Derzeit steht man nun in Schmidmühlen vor einer größeren Sanierungsmaßnahme von tragenden Eisenteilen. Und dabei gibt es außerdem ein Manko: Alle diese Eisenteile sind genietet. „Das ist eine Brückenkonstruktion, wie man sie eigentlich nur selten finden kann“, sagte Bürgermeister Peter Braun. (abp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht