MyMz
Anzeige

Vereine

Emhofer sind stolz auf Höfle

Der Seniorenschütze holte sich die Königswürde bei der Landkreismeisterschaft. Vier Vizetitel machen die Bilanz perfekt.
Von Josef Popp

Hermann Höfle (Zweiter von rechts) holt mit einem 3,6 Teiler den Titel des Landkreischützenkönigs im Seniorenbereich (aufgelegt) nach Emhof. Es gratulierten (von links) Werner Koller vom Organisationsteam, Herta Zeiler, Vizepräsidentin des Oberpfälzer Schützenbundes, und Michael Göth, 1. Bürgermeister von Sulzbach-Rosenberg (rechts). Foto: Josef Popp
Hermann Höfle (Zweiter von rechts) holt mit einem 3,6 Teiler den Titel des Landkreischützenkönigs im Seniorenbereich (aufgelegt) nach Emhof. Es gratulierten (von links) Werner Koller vom Organisationsteam, Herta Zeiler, Vizepräsidentin des Oberpfälzer Schützenbundes, und Michael Göth, 1. Bürgermeister von Sulzbach-Rosenberg (rechts). Foto: Josef Popp

Schmidmühlen.Das gab es im Markt Schmidmühlen noch nie: zwei Landkreisschützenkönige. Konnten sich die Sportschützen Schmidmühlen für und mit Peter Hüttner freuen, der die Königswürde in der Disziplin Luftpistole errang, so können auch die Vilstalschützen aus Emhof ebenfalls einen Landkreisschützenkönig feiern: den Seniorenschützen Hermann Höfle. Er schaffte einen 3,6 Teiler und wurde mit der Königsscheibe des Landkreises ausgezeichnet. Alfred Hummel kam mit einem 33,8 Teiler immerhin auf den 6. Platz.

Für die Vilstalschützen Emhof geht ein erfolgreiches Jahr zu Ende. Den Schlusspunkt setzte sicher diese Landkreismeisterschaft, bei der die Aktiven vier Vizemeistertitel nach Emhof holen konnten. Eine „feste Bank“ sind seit einigen Jahren die Aufgelegt-Seniorenschützen: Sie haben mit 946,3 Ringen den Mannschaftsvizetitel gewonnen. Zum Team gehörten Reinhold Ferstl (307,3 R.), Alfred Hummel (312,5 R.) und Hermann Höfle (312,0 R.).

Bei den Senioren II sicherte sich Alfred Hummel (312,5 Ringe) den zweiten Platz vor seinem Mannschaftskameraden Hermann Höfle (312,0 Ringe) auf Platz 3. Ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis schoss bei den Senioren III Rudolf Beer (314,2 R.), der Vizemeister wurde. Michael Sollfrank wurde mit 308,6 Ringen Siebter.

Louis Birner lässt aufhorchen

Große Freude herrschte über ein tolles Ergebnis im Schülerbereich: In der Disziplin Luftpistole wurde Nachwuchstalent Louis Birner mit 154 Ringen Vizemeister in der Schülerklasse männlich. Gerade im Nachwuchsbereich geht es bei den Vilstalschützen wieder aufwärts – dank der unermüdlichen Jugendleiterin Barbara Schönfeld. Sie kann wieder auf eine gute Mannschaft bauen, die sich bereits beim Rundenwettkampf und bei anderen Schießen auf Gau- und Landesebene bewähren kann.

Auch bei den zurückliegenden Meisterschaften im Schützengau Burglengenfeld und beim Oberpfälzer Schützenbund gab es Grund zum Feiern. So gab es zahlreiche Titel bei den Gaumeisterschaften und zweite Plätze, auf die man heuer bei der Sportlerehrung des Marktes anstoßen kann.

Die Vilstalschützen sind sicher einer der rührigsten Vereine im Schützengau Burglengenfeld. Auch wenige Jahre nach der Fertigstellung der Schießanlage und des Schützenheims sind die Mitglieder immer noch motiviert und aktiv, wie Schützenmeister Theo Hummel bestätigt. Ein gutes Beispiel dafür war in diesem Jahr wieder die Ausrichtung der Kirchweih im September. Diese wurde auch heuer gut angenommen und war ein großer Erfolg. Dieses Prädikat verdient ebenfalls das Damensichtungsschießen mit der Siegerehrung, wofür heuer die Damen aus Emhof verantwortlich zeichneten.

Drei Teams im Wettbewerb

Insgesamt, so Theo Hummel, brachten die neue Schießanlage und das Schützenheim, das im Feuerwehrgerätehaus untergebracht ist, quasi „neues Leben“ in den Verein. Ob sich die Vilstalschützen auch im kommenden Jahr über viele Titel oder gute Platzierungen freuen können, werden die nächsten Monate zeigen. Momentan starten die Vilstalschützen mit einer Luftpistolenmannschaft, einer Seniorenmannschaft und einer Mannschaft im Nachwuchsbereich bei den Rundenwettkämpfen. (ajp)

Veranstaltungen

  • Nikolausschießen:

    Beginn ist am 30. November um 18 Uhr im Schützenheim.

  • Jahreshauptversammlung:

    Sie findet am 6. Januar 2020 statt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht