MyMz
Anzeige

Polizei

Etliche Gullydeckel wurden ausgehoben

Eine Taxifahrerin fuhr in Amberg in eines der Löcher. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht nach den unbekannten Tätern.

Streifen der Amberger Polizei haben im Stadtgebiet etliche ausgehobene Gullydeckel wieder einsetzen müssen. Symbolfoto: Marcus Führer, dpa
Streifen der Amberger Polizei haben im Stadtgebiet etliche ausgehobene Gullydeckel wieder einsetzen müssen. Symbolfoto: Marcus Führer, dpa

Amberg.Bislang unbekannte Täter trieben in der Nacht von Samstag, 31. März, auf Sonntag, 1. April, ihr Unwesen in der Amberger Innenstadt – in einem Fall davon mit Folgen. Im Bereich der Drahthammerstraße bis zum Schießstätteweg hoben die Täter eine Vielzahl von Gullydeckeln heraus und legten diese neben der Fahrbahn ab, berichtete die Polizei. Dies wurde am 1. April gegen 4.30 Uhr einer 35-jährigen Mietwagenfahrerin zum Verhängnis: Sie fuhr mit ihrem VW, in dem sich zudem noch zwei Fahrgäste befanden, in ein dadurch entstandenes Loch. Dabei platzte der vordere linke Reifen des Autos, es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Der nicht mehr fahrbereite VW musste abgeschleppt werden. Zum Glück blieben alle Fahrzeuginsassen unverletzt.

Auch am Kaiser-Wilhelm-Ring und im Münzgässchen hoben bislang unbekannte Täter in dieser Nacht die Gullydeckel heraus; hier kam es zu keinen Schäden für andere. Die eingesetzten Streifenbesatzungen haben die Deckel wieder ordnungsgemäß eingesetzt, so dass keine Verkehrsgefahr mehr bestand. Hinweise auf die Täter nimmt die PI Amberg, Tel. (0 96 21) 890-0, entgegen.

Weitere Polizeimeldungen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht