mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 20. September 2018 25° 2

Polizei

Falsche Sammler waren wieder unterwegs

Zwei junge Männer haben am Mittwoch in der Amberger Innenstadt angeblich für Taubstumme und Körperbehinderte gesammelt.

Der Polizei wurde erneut mitgeteilt, dass bislang unbekannte Männer in Amberg angeblich für einen guten Zweck sammeln würden. Symbolfoto: Armin Weigel, dpa
Der Polizei wurde erneut mitgeteilt, dass bislang unbekannte Männer in Amberg angeblich für einen guten Zweck sammeln würden. Symbolfoto: Armin Weigel, dpa

Amberg.Erneut haben bislang Unbekannte eine Sammlung für einen guten Zweck vorgetäuscht. Wie die Polizei mitteilte, waren zwei junge, etwa 20 Jahre alte Männer am frühen Nachmittag des Mittwochs, 14. Februar, wieder in der Georgenstraße unterwegs. Mit einem Klemmbrett ausgerüstet haben sie angeblich für Taubstumme und Körperbehinderte gesammelt und sich dazu auch immer wieder in Geschäfte und Lokale begeben. Vermutlich gehören sie zur gleichen Gruppe von Osteuropäern, zu denen bereits berichtet wurde, heißt es im Pressebericht.

Eine gutgläubige Ambergerin, die nun in den Neuen Bundesländern wohnt, zeigte dann in der Wache an, dass sie auch zehn Euro „gespendet“ hätte. Nun aber sei sie – laut Polizei berechtigterweise – misstrauisch geworden.

Weitere Polizeimeldungen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht