MyMz
Anzeige

Glaube

Familien erneuerten die Taufe

Das Treffen mit Eltern und Paten hat Tradition in Ensdorf. Zehn Täuflinge kamen in diesem Jahr.
Von Hubert Söllner

Pfarrer Pater Slawomir Niemczewski reichte das Weihwasser, mit dem die Patin das Kind mit dem Kreuzzeichen segnet.  Foto: Hubert Söllner
Pfarrer Pater Slawomir Niemczewski reichte das Weihwasser, mit dem die Patin das Kind mit dem Kreuzzeichen segnet. Foto: Hubert Söllner

Ensdorf.Seit bald 20 Jahren organisiert der Sachausschuss Ehe und Familie im Pfarrgemeinderat den Tauferneuerungsgottesdienst für Familien, deren Kinder seit Oktober 2018 in Ensdorf getauft wurden. Mit zehn Täuflingen waren deren Eltern mit Paten aber auch älteren Geschwistern in die Pfarrkirche St. Jakobus gekommen.

„Ihr Kind wurde bei der Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen“, sagte Pfarrer Pater Slawomir Niemczewski SDB. Das sei ein Grund zur Freude, „dass Kinder in die Gemeinschaft aufgenommen werden und hineinwachsen in einen lebendigen Glauben.“ Dies sei auch ein Grund zum Feiern für die Kinder, deren Familien und die ganze Pfarrgemeinde.

Nach dem, von Inge Rogenhofer auf der Gitarre begleiteten, gemeinsam gesungenen Lied „Wir feiern heut‘ ein Fest“ wurden in Erinnerung an die Taufe die Taufkerzen am Altar entzündet. Die Taufe sei ein dauernder Auftrag, sagte Pfarrer Niemczewski. Es sei Aufgabe der Eltern den Glauben an ihre Kinder weiter zu geben.

Die Verlesung des Evangeliums endete mit den Sätzen „Das sage ich euch: Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen. Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie.“ Nach der Tauferneuerung, einem gemeinsam gesprochenen Dankgebet „Herr Jesus Christus, in der Taufe hast du unserem Kind Anteil gegeben an deinem göttlichen Leben. Wir danken dir dafür“ sprachen Eltern und Patten beim gemeinsamen Glaubensbekenntnis für die Täuflinge die Worte „ich glaube“. Nach dem Lied „Fest soll mein Taufbund immer steh’n …“ wurden die Kinder gesegnet.

Täuflingstreffen

  • Geschenk

    : Nach einem gemeinsam gesungenen Lied endete die kirchliche Taufgedächtnisfeier. Anschließend lud der Sachausschuss Ehe und Familie im Pfarrgemeinderat zum gemütlichen Beisammensein im Pfarrsaal bei Kaffee, Tee und Kuchen ein. Jeder Familie wurde auch ein Weihwasserkessel übergeben. (azd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht