MyMz
Anzeige

Polizei

Flüchtlinge versteckten sich im Anhänger

Ein Lkw-Fahrer aus Amberg hat in seinem Auflieger zwei Männer entdeckt, die keine Ausweisdokumente vorweisen konnten.

Der Fahrer bekam nicht mit, dass sich die beiden Männer insgesamt vier Tage auf dem Anhänger aufhielten. Foto: Gross
Der Fahrer bekam nicht mit, dass sich die beiden Männer insgesamt vier Tage auf dem Anhänger aufhielten. Foto: Gross

AMBERG.Zwei Flüchtlinge entdeckte ein Lkw-Fahrer am Montagmittag in seinem Auflieger. Das hat das Polizeipräsidium Oberpfalz am Mittwoch mitgeteilt. Demnach fuhr der Mann zu einem anstehenden Werkstatttermin, als er beim Aussteigen Stimmengewirr aus seinem Auflieger vernahm. Der Auflieger war versiegelt und das Siegel wies offensichtlich keine Beschädigungen auf. Er alarmierte die Polizei, zusammen mit dem Werkstattleiter und den Beamten wurde die Tür des Aufliegers geöffnet. Neben dem Frachtgut entdeckten die Beamten zwei Männer im Alter von 16 und 38 Jahren, die keine Ausweisdokumente vorweisen konnten. Mit einem Dolmetscher wurde in Erfahrung gebracht, dass die beiden Afghanen am vergangenen Freitag den Auflieger für ihre Flucht genutzt hatten. Der Lkw-Fahrer war komplett ahnungslos. Er bekam nicht mit, dass sich die beiden Männer insgesamt vier Tage auf dem Anhänger aufhielten.

Die gesundheitlich leicht angeschlagenen Flüchtlinge wurden zunächst versorgt. Der 16-jährige Afghane wurde in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt in eine Wohngruppe gebracht, der 38-Jährige kam in eine Erstaufnahmeeinrichtung nach Regensburg. Die Kripo Amberg führt die Ermittlungen.

Weitere Polizeimeldungen aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht