mz_logo

Region Amberg
Mittwoch, 19. September 2018 27° 2

Initiative

Freier Internet-Zugang mit EU-Förderung

Die SPD-Stadtratsfraktion beantragt, dass sich die Stadt Amberg für Fördermittel aus dem EU-Projekt „WiFi4Eu“ bewirbt.

Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus ist dank eines Hotspots freier Zugang ins Internet möglich. Foto: age
Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus ist dank eines Hotspots freier Zugang ins Internet möglich. Foto: age

Amberg.Freies und schnelles Internet zählt inzwischen zu den Standards einer entwickelten Infrastruktur einer Stadt. In der Amberger Altstadt ist aber frei zugängliches Internet nur an wenigen Stellen wie zum Beispiel auf dem Marktplatz vor dem Rathaus möglich. Wenn es nach der SPD-Stadtratsfraktion geht, sollen bald die Handy-Nutzer an mehreren Stellen in der Amberger Innenstadt freien und schnellen Zugang ins Internet haben. Möglich macht dies ein Förderprojekt der EU.

Der Oberpfälzer Europa-Abgeordnete Ismail Ertug (SPD) stellte jetzt der SPD-Stadtratsfraktion ein Projekt der EU vor, bei dem sich Kommunen um eine Art „Gutschein für WiFi“ bewerben können. An den Amberger Oberbürgermeister richtet deshalb die SPD-Fraktion unter Führung von Birgit Fruth den Antrag, sich an dem Förderprojekt zu beteiligen.

Fördermittel in Höhe von 1500 Euro kann die Stadt im Rahmen des Projekts „WiFi4Eu“ für die Einrichtung von WiFi-Hotspots in öffentlichen Räumen wie Parks, Plätzen und öffentlichen Gebäuden beantragen. Innerhalb von eineinhalb Jahren muss dann der Antragsteller die Installation der Hotspots abgeschlossen haben. (age)

Mehr aus Amberg und Umgebung finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht