MyMz
Anzeige

Amberg

Freikarten für 250 Pflegekinder

Seit dem Jahr 2007 bekommt der Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF) für seine Pflegekinder in Abständen jeweils rund 200 Freikarten für das Kurfürstenbad.

Die Vorsitzende des Sozialdienst Katholischer Frauen,  Marianne Gutwein (links),  sowie die Fachkräfte im Pflegekinderdienst des Landkreis Amberg-Sulzbach,  Sandra Zwirner und Anke Weiß,  freuen sich über die Kurfürstenbäder-Eintrittsgutscheine für die 250 Pflegekinder, übergeben von Stadtwerke Amberg-Geschäftsführers Prof. Dr. Stephan Prechtl. Die Fachkraft, für den Pflegekinderdienst der Stadt Amberg, Anja Schultz hält symbolisch für den Spaßfaktor „Baden“, den kleinen Wasserdelphin in der Hand.  Foto: Karoline Gajeck-Scheuck
Die Vorsitzende des Sozialdienst Katholischer Frauen, Marianne Gutwein (links), sowie die Fachkräfte im Pflegekinderdienst des Landkreis Amberg-Sulzbach, Sandra Zwirner und Anke Weiß, freuen sich über die Kurfürstenbäder-Eintrittsgutscheine für die 250 Pflegekinder, übergeben von Stadtwerke Amberg-Geschäftsführers Prof. Dr. Stephan Prechtl. Die Fachkraft, für den Pflegekinderdienst der Stadt Amberg, Anja Schultz hält symbolisch für den Spaßfaktor „Baden“, den kleinen Wasserdelphin in der Hand. Foto: Karoline Gajeck-Scheuck

Amberg.Der Pflegekinderdienst des SKF betreut rund 250 Pflegekinder im Jahr. Um das Projekt, aber auch die Pflegefamilien zu unterstützen, haben die Stadtwerke Amberg jetzt wieder für die Kinder eine kostenlose Eintrittskarte für das Kurfürstenbad Amberg zur Verfügung gestellt. Die Aktion ist auf eine sehr positive Resonanz beim SKF und den Pflegeeltern gestoßen. Vor allem aber sorgt es für eine große Überraschung bei den Kindern. Spiel und Spaß im Wasser kann auch noch gesund für Körper und Geist sein. 2550 Eintrittskarten für Jugendliche mit einer Gesamtsumme von 7840 Euro wurden in diesen Jahren zu diesem Zweck von den Stadtwerken Amberg über das SKF an die Pflegekinder weitergegeben.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht