MyMz
Anzeige

Geld

Freude im Kloster über VdK-Spende

300 Euro kommen dem Bildungshaus der Salesianer zugute.
Hans Babl

Pater Ulrich Schrapp, Josef Leikam, Pater Christian Liebenstein und Josef Niebler (von links) bei der Spendenübergabe Foto: Hans Babl
Pater Ulrich Schrapp, Josef Leikam, Pater Christian Liebenstein und Josef Niebler (von links) bei der Spendenübergabe Foto: Hans Babl

Ensdorf.Vom 18. Oktober bis 17. November sammelt der Sozialverband VdK in ganz Bayern unter dem Motto „Helft Wunder heilen“ Spenden für einen guten Zweck zur Linderung der Not von Mitbürgerinnen und Mitbürger vor Ort. So auch der Ortsverband Rieden-Vilshofen-Ensdorf. „Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, dass Bayern solidarisch und menschlich bleibt“, sagt Ortsvorsitzender Josef Niebler. „Die unbürokratische Einzelfallhilfe für Notleidende steht im Mittelpunkt. Ihre Spende ist wichtig! Helfen auch Sie Wunden heilen!“

Die Spendeneinnahmen ermöglichen dem VdK unter anderem auch die Finanzierung inklusiver Kinder- und Jugendfreizeiten sowie die Unterstützung von Menschen mit psychischen Einschränkungen auf dem Arbeitsmarkt. Aus den Spendeneinnahmen der Sammlung 2018 überreichten nun VdK-Ortsvorsitzender Josef Niebler und sein Stellvertreter Josef Leikam 300 Euro an das Kloster Ensdorf, vertreten durch Klosterdirektor Pater Ulrich Schrapp und den Leiter des Bildungshauses, Pater Christian Liebenstein.

„Das Bildungshaus des Salesianerklosters Ensdorf stellt zum Beispiel immer wieder behinderte Jugendliche ein, die auf dem ersten Arbeitsmarkt nur sehr schwer vermittelbar sind“, betont Pater Liebenstein. „Zum Teil machen sie auch bei uns Praktika. Zudem werden wir das Geld auch für Teilnehmer an Kinder- und Jugendfreizeiten einsetzen, wenn etwa die Kinder, Jugendlichen und deren Eltern den nötigen Beitrag nicht ganz selbst aufbringen können. Dafür ist das Geld gut angelegt! Vergelt’s Gott!“ (abl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht