mz_logo

Region Amberg
Samstag, 22. September 2018 27° 2

Erzbergbrücke

Gehölzpflege kann den Verkehr behindern

Das Staatliche Bauamt führt ab Montag, 19. Februar, in Amberg südlich der Erzbergbrücke an der B 299 Arbeiten durch.

Ein Straßenarbeiter trägt bei der Gehölzpflege Äste zum Straßenrand. Symbolfoto: Wolfram Kastl, dpa
Ein Straßenarbeiter trägt bei der Gehölzpflege Äste zum Straßenrand. Symbolfoto: Wolfram Kastl, dpa

Amberg.Im Lauf der Jahre wurde der Bewuchs zum Teil hoch, instabil oder krank, so die Mitteilung. Um Gefahren, wie etwa dem Umstürzen von Bäumen auf die Fahrbahn sowie den Geh- und Radweg vorzubeugen, wird der Gehölzbestand der Pflege unterzogen, kritischer Bewuchs entfernt. Aber auch die Vermeidung von Wildwuchs und ansprechende Gestaltung des straßenbegleitenden Grüns sind Ziele der Maßnahme, bei der speziell Naturschutz und ökologische Aspekte durch landschaftspflegerische Planung, Abstimmung und Baubegleitung gewahrt werden, heißt es.

Eine dortige Streuobstwiese wird gepflegt und aufgewertet. Die Pflegearbeiten sollen bis Ende Februar, außerhalb der Vogelbrut, beendet werden.

Um den Verkehr möglichst wenig zu stören, wird die Arbeit in Abschnitte unterteilt und so erledigt, dass mittel- und längerfristig keine weiteren Maßnahmen mehr notwendig sind. Es wird aber Beeinträchtigungen geben. Das Bauamt bittet um Verständnis und um Rücksicht und Aufmerksamkeit für „unsere Kollegen in ,Orange‘.

Mehr aus Amberg und Umgebung finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht