mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 19. Juli 2018 26° 1

Polizei

Graffiti: 500 Euro Belohnung ausgesetzt

Die Polizei geht davon aus, dass dieselben Täter im September 2017 aktiv wurden. 5500 Euro Sachschaden wurden angerichtet.

Elf Fälle von Sachbeschädigungen durch Graffiti hat es im September 2017 gegeben. Foto: PI Amberg
Elf Fälle von Sachbeschädigungen durch Graffiti hat es im September 2017 gegeben. Foto: PI Amberg

Amberg.Zu einer ganzen Serie von Sachbeschädigungen durch Graffiti war es bereits zwischen Samstag, 2. September 2017, bis Freitag, 15. September 2017, im Stadtgebiet Amberg gekommen. Elf Fälle wurden angezeigt, nun setzt die Polizei eine Belohnung von 500 Euro aus, wie es im Pressebericht heißt.

Der Schriftzug „CHESS“ tauchte mehrfach auf. Foto: PI Amberg
Der Schriftzug „CHESS“ tauchte mehrfach auf. Foto: PI Amberg

Im Stadtteil Neumühle wurden auf dem Gelände des dortigen Reitstalles die Reithalle sowie mehrere Pferdeanhänger mit „CHESS“, „Low Nation“ und weiteren, stellenweise unleserlichen Schriftzügen besprüht. Neben dem Reitstallgelände wurden eine Garage der Stadt Amberg sowie die Teerdecke der Straße auf eine Länge von rund 150 Meter mit Farbe verunstaltet. Auch wurden dort die Gebäudeseite eines Supermarktes, eine Trafostation sowie die Laderampe eines Firmengebäudes beschmiert. Alle Tatorte liegen in unmittelbarer Nähe zueinander.

Auch die Wand eines Mehrfamilienhauses in Amberg wurde beschmiert. Foto: PI Amberg
Auch die Wand eines Mehrfamilienhauses in Amberg wurde beschmiert. Foto: PI Amberg

Weitere Fälle ereigneten sich im Zeitraum vom 2. bis 15. September 2017 auf der Gebäuderückseite des Busunternehmens Reichert in Amberg. Dort wurde ebenfalls der Schriftzug „CHESS“ mit Farbe angebracht. In der Nacht vom 14. auf 15. September 2017 wurde der Schriftzug „CHESS“ laut Polizei neben die Eingangstür eines Mehrparteienhauses in der Dreifaltigkeitsstraße gesprüht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand beläuft sich der Sachschaden auf rund 5500 Euro.

Nach Auswertung aller relevanten Spuren gehen die ermittelnden Beamten davon aus, dass es sich in allen Fällen um den- oder dieselben Täter handelt. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Amberg setzt die Polizeiinspektion Amberg für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 500 Euro aus. Zeugen und Hinweisgeber können sich unter Telefon (0 96 21) 890-367 bei der PI Amberg melden.

Weitere Polizeimeldungen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht