mz_logo

Region Amberg
Montag, 23. April 2018 26° 2

Markt

Große Kunst mit den kleinen Eiern

Ostereier spielten natürlich die Hauptrolle im Stadtmuseum Amberg. Das Angebot an schöner Dekoration aller Art lockte viele.
Von Rolf-Dieter Reichert

Jedes Ei ein Kunstwerk und Unikat am Stand für „Brot für die Welt“ der Paulanergemeinde Amberg Foto: Reichert

Amberg.Da hatten wir es also: Schön viel Schnee zum Ostermarkt! Und kalt war es, da sind sogar die Osterhasen (zumindest, die, die auf dem Ostermarkt hoppeln sollten), lieber zu Hause geblieben. Oder besser: Ihre Züchter haben die wertvollen Tiere lieber im heimischen Stall gelassen. Dafür gab es Esel – die sollen ja robust gegen Wetter-Unbilden sein. Und das entschädigte viele der kleinen und auch großen Besucher. Die Esel hatten zwar keine Ähnlichkeit mit den Langohren zu Ostern, aber sie konnten gestreichelt werden und waren auch ganz brav.

Trotz des kalten Wetters und des schneidenden Windes – oder gerade deswegen – war das Amberger Stadtmuseum in der Zeughausgasse sehr gut besucht; die Amberger ließen sich den Osterspaziergang zum Ostermarkt durch Wind und Wetter natürlich nicht verdrießen! Das bewies auch der Bratwurststand im Hof. Lag es an der leckeren Bratwurst? Oder waren es Gedanken an Glühwein? Ostereier in allen Variationen waren natürlich zu sehen – schon die Büsche und Sträucher im Hof waren mit dem bunten Zierrat geschmückt und der Schnee im Hintergrund machte aus den Bildern etwas Besonderes!

Mehr Impressionen vom Ostermarkt im Stadtmuseum finden Sie hier in unserer Bilderstrecke!

Ostermarkt im Amberger Stadtmuseum

Drinnen im Foyer war es mollig warm und man schob sich (oder wurde geschoben) an den Ständen vorbei, die schönes und auch seltenes Kunsthandwerk für die Osterdekoration zeigten. Auch käuflich erwerben konnte man die kleinen Kunstwerke, wie zum Beispiel die Wachseier von Magdalena Bölöny aus Landshut. Hühnereier werden ausgeblasen und dann mit heißem Wachs verziert. Diese Art der Osterdekoration kommt eigentlich aus dem sorbischen Lebensraum einer deutschen Volksgruppe, die im Spreewald lebt. Auch aus Osteuropa kennt man diese Dekoration. Wer sich diese Stücke aus der Nähe ansieht, wird eine Ahnung davon bekommen, welche Arbeit und Gestaltungskunst in jedem der kleinen Eier steckt.

Am Stand des „Arbeitstherapeutischen Betriebs“ der JVA Amberg gab es schöne Keramiken. Foto: Reichert

Am Stand von Angelika Sieß konnte man die begehrten Palmbuschen bestaunen und natürlich auch erwerben. Und bei Maria Koch aus Schwarzenfeld gab es ebenfalls Osterschmuck in großer Vielfalt – entsprechend umlagert war der Stand.

Ebenso war die Paulanergemeinde Amberg mit Pfarrer Joachim von Kölichen an der Spitze vertreten. Auch hier gab es kleine Kunstwerke zu bestaunen und zu erwerben. Mitglieder der Gemeinde haben bunt bemalte Ostereier erstellt, jedes ebenfalls ein kleines Kunstwerk und Unikat, und spendeten diese für den Verkauf beim Ostermarkt. Der Erlös daraus geht an die Organisation „Brot für die Welt“.

Osterhasen

  • Angebot der JVA

    Natürlich gab es beim Ostermarkt auch Osterhasen. Und sogar solche, die nicht weghoppeln konnten! Denn diese hier waren aus Ton und gebrannt. Der „Arbeitstherapeutische Betrieb“ der JVA Amberg stellte die bemerkenswerten Unikate vor, „bewacht“ von zwei Justizbeamten.

  • Verkauf

    Für Interessenten: Im Internet unter www.haftsache.de werden handgefertigte Dinge für den täglichen Gebrauch zum Verkauf angeboten. (arr)

Im Foyer konnten Kinder kleine Springerle mit Farben „veredeln“ – eine willkommene Abwechslung für die Mädchen und Buben (wie kann man denn bei so vielen Beinen noch was Österliches sehen…) und die Erwachsenen („Papa, hochheben, will auch gucken!“). Die Farbe vom Gesicht, den Fingern und auch der Kleidung waren leicht zu entfernen, handelt es sich doch um Wasserfarben!

Ein schöner Tag für Jung und Alt war viel zu schnell vorüber! Dank und Anerkennung gilt der Leiterin des Stadtmuseums, Judith von Rauchbauer, und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für diesen gelungenen Tag. Und im nächsten Jahr geht es dann zum 25. Amberger Ostermarkt.

Mehr aus Amberg und Umgebung finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht