mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 21. Juni 2018 25° 8

Ausbildung

Grundstock für das Feuerwehrleben gelegt

Den 22 Anwärtern der Wehren Haselmühl und Theuern wurde viel Grundwissen für den späteren Einsatzalltag vermittelt.

Den Feuerwehrleuten, die die MTA-Ausbildung erfolgreich absolviert haben, gratulierten 1. Kommandant Michael Reindl und Alexander Zeitler von der FF Haselmühl, KBM Armin Daubenmerkl, 1. Kommandant Martin Pechtl von der FF Theuern und Fach-KBM Roland Kolbeck. Foto: afs
Den Feuerwehrleuten, die die MTA-Ausbildung erfolgreich absolviert haben, gratulierten 1. Kommandant Michael Reindl und Alexander Zeitler von der FF Haselmühl, KBM Armin Daubenmerkl, 1. Kommandant Martin Pechtl von der FF Theuern und Fach-KBM Roland Kolbeck. Foto: afs

Haselmühl. 22 Feuerwehrleute der Wehren Haselmühl (17) und Theuern (5) haben sich in einem Zeitraum von drei Monaten der Grundausbildung (Modulare Truppausbildung) für den aktiven Feuerwehrdienst unterzogen.

In diesem Zeitraum haben sich die meist jungen Leute das Grundwissen angeeignet, die einen guten Feuerwehrmann ausmacht. Auf diese Ausbildung bauen weitere Lehrgänge auf – am Standort oder an den verschiedenen Feuerwehrschulen.

Prüfung in Theorie und Praxis

Die Ausbildung befasst sich zunächst einmal mit den Hauptaufgaben der Feuerwehr, der Brandbekämpfung und der Technischen Hilfeleistung, aber auch anderen Themen wie der „Ersten Hilfe“ und Funken. Abschluss dieser intensiven Schulung ist eine schriftliche und praktische Prüfung, die alle teilnehmenden Feuerwehranwärter im Haselmühler Gerätehaus mit Erfolg bestanden haben. Nachdem sie die schriftliche Prüfung abgelegt hatten, ging es nach einer kurzen Verschnaufpause auch schon weiter mit der praktischen Prüfung. Handhabung von Feuerlöschern und Strahlrohren, das richtige Anlegen eines Brustbundes sowie Fragen zu den Fahrzeugen mussten hierbei zügig vorgeführt und beantwortet werden. Abgenommen wurde die Prüfung von den Kreisbrandmeistern Armin Daubenmerkl und Roland Kolbeck, dem 1. Kommandanten Michael Reindl (FF Haselmühl), Alexander Zeitler (FF Freudenberg-Wutschdorf) und Florian Schlegel (FF Haselmühl).

Mit Disziplin und Engagement

Zur Abschlussbesprechung hieß Ortskommandant Michael Reindl die beiden Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl und Roland Kolbeck, sowie Alexander Zeitler (Feuerwehr Freudenberg-Wutschdorf) willkommen. In der Aussprache des Lehrgangs bedankte sich Kolbeck bei allen Ausbildern, die zum erfolgreichen Abschluss beigetragen haben. Ebenso gratulierte er den Lehrgangsteilnehmern, denn der erste Grundstock für das Feuerwehrleben ist geschafft.

1. Kommandant Michael Reindl zollte den Teilnehmern, die Disziplin und Engagement beim kompletten Lehrgang zeigten, großen Respekt. KBM Armin Daubenmerkl würdigte die großartige Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Theuern, welche reibungslos ablief. Abschließend wurden alle Lehrgangsteilnehmer und Schiedsrichter zum Essen eingeladen. (afs)

Mehr aus der Region Amberg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht