MyMz
Anzeige

Bildung

Gute Chancen für den Traumberuf

Bei der Ausbildungsmesse informierten sich 1300 Jugendliche über die Möglichkeiten. Auch mit der Lehre macht man Karriere.
Von Gerd Spies

Reger Betrieb herrschte bei zahlreichen Info-Ständen der Ausbildungsmesse im ACC. Foto: Gerd Spies
Reger Betrieb herrschte bei zahlreichen Info-Ständen der Ausbildungsmesse im ACC. Foto: Gerd Spies

Amberg.Es muss nicht immer ein Hochschulstudium sein! Die 21. Ausbildungsmesse der Wirtschaftsjunioren zeigte, dass eine betriebliche Berufsausbildung auch gute Karrierechancen bietet. Viel Prominenz konnte Cornelia Fehlner, die Vorstandssprecherin der Amberg-Sulzbacher Wirtschaftsjunioren, bei der Eröffnung der 21. Ausgabe der Ausbildungsmesse im ACC begrüßen. Neben MdL Dr. Harald Schwartz, Ambergs Oberbürgermeister Michael Cerny und Amberg-Sulzbachs Landrat Richard Reisinger schauten auch der Schirmherr, IHK-Präsident Michel Matt, Manfred Tröppl, Leiter der Agentur für Arbeit, und Sonja Schleicher, Leiterin des Jobcenters in Amberg, vorbei. Sie informierten sich bei einem Rundgang über die Ausbildungsberufe und die dualen Studienangebote.

Mehr Aussteller als im Vorjahr

Die Zahl der Aussteller ist gegenüber dem Vorjahr noch einmal gestiegen. 51 Unternehmen, Verbände und Berufsfachschulen informierten über mehr als 120 Ausbildungsberufe. Derzeit gibt es in Deutschland rund 330 anerkannte Lehrberufe. Viele Unternehmen bieten auch duale Studiengänge an – sie finden bei den Studierenden immer größeres Interesse. Hier absolvieren die Bewerber eine verkürzte Berufsausbildung und parallel dazu ein Studium. Der Vorteil für die Studierenden ist, dass die Betriebe mit der Ausbildungsvergütung den Lebensunterhalt für das Studium finanzieren und nahe an der betrieblichen Praxis ausgebildet werden, betonten die Anbieter.

Diese dualen Studiengänge sind besonders für Schüler der Gymnasien und FOSBOS interessant. Deshalb beteiligte sich auch dieses Jahr die 10. Jahrgangsstufe des Max-Reger-Gymnasiums an der Messe. Emma Peter und Katharina Wenkmann sind zwei Schülerinnen der 10 a am MRG. Sie informierten sich bei Conrad Electronic über die Möglichkeiten des dualen Studiums. Max Hofmann, selbst Student bei Conrad im Fach BWL-Handel, erzählte ihnen und vielen anderen von seinen bisherigen Erfahrungen. Er ist einer der Azubis, die unter dem Motto „Frag die AusbildungsScouts“ als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Informative Workshops

Neben Einzelgesprächen und Gruppen-Vorträgen an den Info-Ständen boten die teilnehmenden Firmen auch wieder zahlreiche Workshops an. Im 30-Minuten-Takt wurden den Schülern die jeweiligen Ausbildungsrichtungen, ihre Anforderungen an die Bewerber und die späteren Beschäftigungs- und Karrieremöglichkeiten vorgestellt.

Die Veranstalter hatten auch die Eltern eingeladen, sich mit ihren Kindern über das Ausbildungsangebot in der Region zu informieren. „Die Arbeitswelt und die Anforderungen in vielen Berufen haben sich in den letzten 20 Jahren massiv verändert und die Eltern können ihre Kinder nur dann sehr gut beraten, wenn sie auch selbst gut informiert sind“, erklärte Bernhard Reif, Geschäftsführer der Wirtschaftsjunioren.

Rund 1300 Schülerinnen und Schüler besuchten die 21. Ausbildungsmesse. Bereits im Vorfeld konnten die Jugendlichen die für sie richtigen Workshops auswählen. Die Chancen, im Raum Amberg/Amberg-Sulzbach einen Ausbildungsplatz im Wunschberuf zu erhalten, sind derzeit besser denn je. Cornelia Fehlner informierte, dass für den Ausbildungsbeginn im Herbst 2019 bei der Agentur für Arbeit noch 573 unbesetzte Lehrstellen gemeldet seien, aber nur noch 179 Schulabgänger einen Ausbildungsplatz suchen würden.

IHK-Präsident Michael Matt wünschte allen Schülern, dass sie mit Hilfe der Messe ihrem Traumberuf näherkommen. Ihn bei diesem Angebot tatsächlich zu finden, dürfte für sie auch in diesem Jahr eine große Herausforderung gewesen sein.

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht