mz_logo

Region Amberg
Montag, 20. August 2018 26° 2

Theater

Heiratsfieber grassiert auf dem Hof

Die neun Laiendarsteller der Eglseer Bauernbühne haben bei der Premiere des neuen Schwanks das Publikum restlos begeistert.

Vroni erzählt Stasi und Leni über das, was vor 25 Jahren passiert ist (von links). Foto: abu
Vroni erzählt Stasi und Leni über das, was vor 25 Jahren passiert ist (von links). Foto: abu

Schmidmühlen.Eine sehr erfolgreiche Premiere zeigte die Theatergruppe des Stammtisches Eglsee mit dem Schwank „Heiratsfieber am Sonnenhof“. Begeistert war das Publikum von der kurzweiligen Aufführung in der Theaterhalle in Eglsee.

Theaterleiter und Regisseur Johann Bauer hatte den Gästen im Vorfeld einen dreistündigen Theaterabend mit viel Frohsinn und Humor versprochen – ein Versprechen, das die Laiendarsteller auch vollends eingehalten haben. Die Besucher bei der Premiere hatten viel Freude an den schauspielerischen Leistungen der Akteure. Durch zahlreiche Probenabende vorbereitet, zeigten die neun Darsteller ein derart komödiantisches Feuerwerk, das man getrost als „vom Feinsten“ bezeichnen darf.

Toni streitet mal wieder mit Urschl. Foto: abu
Toni streitet mal wieder mit Urschl. Foto: abu

Das ausgewählte Stück bietet auch viel Stoff für beste Unterhaltung. Im Mittelpunkt steht die herrschsüchtige Bäuerin Stasi (Elisabeth Bauer) – sie führt das Regiment auf dem frommen Sonnenhof, wo fremde Mannsbilder nichts verloren haben. Doch in dem Dorf findet ein Trachtenfest statt, für das Gemeindediener Blasi Hellberger (Johann Bauer) einen Trachtenumzug organisiert. Dafür braucht er Quartiere, und so kommt der Blasi als Quartiermacher auf den Sonnenhof.

Obwohl es die alleinstehende Sonnenhofbäuerin Stasi nicht will, werden auf dem Hof zwei Trachtler, Steffl Hauzinger (Josef Martl Fleischmann) und Hans Reinhofer (Stefan Ring), einquartiert. Und gerade diese zwei Trachtler lösen dann auf dem Sonnenhof ein richtiges „Heiratsfieber“ aus, denn Vroni (Sieglinde Hofrichter) und Leni (Julia Lamecker) verlieben sich in die beiden Trachtler.

Hans ist glücklich mit seiner Leni. Foto: abu
Hans ist glücklich mit seiner Leni. Foto: abu

Ob auch die Magd Urschl (Marion Bauer) und der Knecht Toni (Bernd Bauer), die sich eigentlich ständig streiten, oder gar der Blasi, der früher schon die Sonnenhofbäuerin gerne sah, zueinanderfinden? Zunächst jedenfalls gibt es eine Reihe von unerwarteten, humorvollen Begebenheiten, die für viele Lacher sorgen. Und dann ist da ja auch noch der Wastl (Moritz Lobenhofer), der etwas schüchtern immer wieder zur falschen Zeit am Hof erscheint und die bäuerliche Ruhe stört.

Eglseer Bauernbühne

  • Karten

    Karten gibt es bei Familie Preußl in Schmidmühlen, Tel. (0 94 74) 91 00 09, im Gasthaus Lautenschlager in Eglsee, Tel. (0 94 74) 264, und im Gasthaus Fleischmann in Pistlwies, Tel. (0 94 71) 9 07 65.

  • Eintritt

    Der Eintritt beträgt für Erwachsene sieben Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen drei Euro.

Die Besucher waren sich nach der Premiere einig, dass die Akteure der Eglseer Bauernbühne einen kurzweiligen Abend voll mit guter Laune geboten haben – was will man mehr? Noch vier Mal können Freunde des volkstümlichen Theaters den Schwank „Heiratsfieber am Sonnenhof“ genießen: am Sonntag, 6. Mai, um 19 Uhr, am Freitag, 11. Mai, um 20 Uhr, am Samstag, 12. Mai, um 20 Uhr und am Samstag, 19. Mai, um 20 Uhr. (abu)

Mehr aus dem Markt Schmidmühlen finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht