mz_logo

Region Amberg
Montag, 23. April 2018 21° 8

Spende

Hilfe für Kinder in schwieriger Lage

900 Euro kamen beim Ensdorfer Adventbasar zusammen. Gespendet wurde das Geld an die Jugendhilfestation St. Martin Amberg.

Bei der Spendenübergabe von links: Franz Bleicher vom Kloster Ensdorf, Josef Richthammer von der Jugendhilfestation St. Martin Amberg, Isabel Lautenschlager und Hans Ram vom Organisationsteam sowie Pfarrer Pater Hermann Sturm Foto: abl

Ensdorf.Gut war der Besuch beim 24. Adventbasar Ensdorf. „Auch die Aussteller waren mit ihrem Erlös zufrieden“, so Isabel Lautenschlager und Hans Ram vom Organisationsteam. Mit Geschenken dankten sie Pfarrer Pater Hermann Sturm, „der immer bis zuletzt dabei ist und uns unterstützt“, sowie Franz Bleicher vom Kloster als „technischem Leiter und Allrounder“.

Die Spendenfreudigkeit der Aussteller überraschte auch heuer, wofür vor allem Josef Richthammer, der Leiter der Jugendhilfestation St. Martin Amberg, seinen Dank aussprach. Ihm konnte das Organisationsteam, dem auch Christine Hecke angehört, einen Scheck über 900 Euro überreichen – auch, weil alle Musiker und Musikgruppen kostenlos aufgetreten sind.

Richthammer stellte den Verantwortlichen die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung vor. Betreut wird eine Heilpädagogische Tagesgruppe für Jungen und Mädchen im Schulalter mit Schwierigkeiten in der Familie, in der Schule sowie mit sich und anderen Menschen; als Beispiele nannte er Lern- und Leistungsschwierigkeiten, ADS, Traurigkeit, Unruhe, Trotz, Angst, Aufsässigkeiten, Kontaktstörungen oder auch Wutausbrüche.

„Außerdem bieten wir ambulante Dienste und flexible Hilfen für Kinder, Jugendliche und deren 30 Familien in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach in psychosozialen Notlagen.“

Laut Richthammer geben die Mitarbeiter pädagogisch/ therapeutische Einzelförderung, beraten in Erziehungsfragen, bieten Hausaufgabenbetreuung sowie freizeitpädagogische Maßnahmen und Training sozialer Fertigkeiten in der Gruppe.

Und der Sozialpädagoge wusste schon, was mit der finanziellen Unterstützung gemacht wird: „Die tolle Spende vom Ensdorfer Adventbasar werden wir für Ferienmaßnahmen, für Spiel und Spaß verwenden. Die Spende kommt bis zum letzten Cent den Kindern und Jugendlichen zugute.“ Er versprach auch, dass er mit Fotos darüber berichten werde.

Dass caritative, soziale Projekte oder Baumaßnahmen in der Region mit Spenden des Ensdorfer Adventbasar unterstützt werden, hat Tradition. So wurde schon für die Sanierung des Eggenberghauses und für die Renovierung der Pfarrkirche St. Jakobus, gespendet. aber auch für andere Projekte bis nach China, wo die Salesianer Don Boscos wirken. (abl)

Blicken Sie hier mit uns zurück auf den Ensdorfer Adventbasar am ersten Sonntag im Advent!

Mehr aus der Gemeinde Ensdorf finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht