mz_logo

Region Amberg
Freitag, 20. April 2018 26° 2

Unterstützung

Hochwasser hat die Kinder traumatisiert

Die Stiftung von Dr. Andrea Winkler-Wilfurth unterstützt die Arbeit der Amberg-Sulzbacher Organisation Africa Luz in Nepal.

Die Hochwasserkatastrophe im August in Nepal hatte auch Sauraha und die Einrichtungen von Africa Luz heimgesucht. Foto: Africa Luz

Hirschau.2001 gründete Dr. Andrea Winkler-Wilfurth ihre gleichnamige Stiftung. Seither engagiert sie sich unter anderem für die medizinische Betreuung von Kindern in aller Welt. Africa Luz wird seit Jahren von ihr unterstützt. Vor Kurzem übergab sie dem Vorsitzenden Prof. Dr. Dieter Dausch und der ehrenamtlichen Geschäftsführerin Bärbel Birner wieder eine 1000-Euro-Spende.

Zu den Aufgaben, denen sich Dr. Andrea Winkler-Wilfurth besonders widmet, zählt die Betreuung von Kindern in Krisengebieten. In ein solches verwandelte im August eine Hochwasserkatastrophe, verursacht vom tagelangen Monsunregen, den Ort Sauraha im Royal Chitwan Nationalpark in Nepal. Dort hat Africa Luz in Zusammenarbeit mit Green Society Nepal das „Kinderhaus Professor Dausch“, ein Ambulatorium und eine Elefantendung-Fabrik errichtet, außerdem ein Grundstück erworben, auf dem mittlerweile ein Schulhaus steht.

Dr. Andrea Winkler-Wilfurth (rechts) übergab für die Betreuung von Kindern, die nach der Hochwasserkatastrophe in Sauraha in Nepal traumatisiert sind, an Professor Dr. Dieter Dausch (Mitte) und die ehrenamtliche Africa-Luz-Geschäftsführerin Bärbel Birner (links) eine 1 000-Euro-Spende. Foto: asn

Ende Oktober, Anfang November war Bärbel Birner mit Isabelle Haustein vor Ort. Bärbel Birner schilderte Dr. Andrea Winkler-Wilfurth ihre frischen Eindrücke. Demnach hatten die Fluten in Sauraha viele Familien obdachlos gemacht. Das Kinderhaus, in dem die Kinder ihr Mittagessen bekommen und ihre Hausaufgaben machen, hatte etwa einen Meter unter Wasser gestanden. Das Inventar, auch das der dort eingerichteten Nähschule, war völlig zerstört. Dank einer Spende der Conrad-Stiftung habe man den hochwassergeschädigten Familien finanzielle Soforthilfe leisten können.

Während des zweiwöchigen Aufenthalts habe man in der Schule alle Kinder augenärztlich untersucht. Viele der kleinen Patienten seien auffällig gewesen. Es mussten Brillen verordnet werden, die vom Optiker, der im Ambulatorium untergebracht ist, kostenlos angepasst wurden Überhaupt seien alle Behandlungen im Ambulatorium kostenlos, da die Ärzte in den kooperierenden Krankenhäusern ehrenamtlich für Africa Luz arbeiten.

Engagement

  • Aktuelle Arbeit

    Finanzielle Mittel benötigt die Hilfsorganisation Africa Luz aktuell für die Betreuung der Kinder in Sauraha in Nepal, die durch das Hochwasser im August 2018 traumatisiert sind. Africa Luz hat dafür qualifizierte Pädagogen engagiert, so Geschäftsführerin Bärbel Birner. Die Spende der Dr. Andrea Winkler-Wilfurth-Stiftung werde man dafür verwenden.

  • Auszeichnung

    Die Stiftung von Dr. Andrea Winkler-Wilfurth hat seit Bestehen rund 100 000 Euro für die Kinder- und Jugendhilfe ausgeschüttet. Dafür wurde Dr. Winkler-Wilfurth kürzlich mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Professor Dr. Dausch erinnerte in seinen Dankesworten an die großzügige finanzielle Unterstützung, die Africa Luz bereits in der Vergangenheit durch die Stiftung erhalten hat. Ohne sie hätte man die verschiedenen Projekte nicht realisieren können.

Dr. Andrea Winkler-Wilfurth zeigte sich beeindruckt vom Africa-Luz-Engagement in Nepal. Offenkundig werde den Menschen in Sauraha dauerhaft konkrete Hilfe geleistet, besonders im Ambulatorium und im Kinderhaus. Ihre Spende sei bei Professor Dr. Dausch, Bärbel Birner und den anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern in besten Händen, betonte sie. (asn)

Für ihr großes Engagement wurde Dr. Andrea Winkler-Wilfurth erst kürzlich mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt.

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht