MyMz
Anzeige

Ensdorf

In Ensdorf holen sich Jung und Alt das Sportabzeichen

Die Leichtathletikabteilung der DJK Ensdorf zeichnete im Sportheim zahlreiche erfolgreiche Sportler aus.
Lothar Trager

Stolz waren die Buben und Mädchen auf ihre Sportabzeichen und Laufurkunden. Barbara Hernes vom BLSV, Rektorin Helga Gradl (l.) sowie Übungsleiterin Cordula Schmidt und Abteilungsleiterin Evi Kopp (r.) gratulierten.  Foto: L. Trager
Stolz waren die Buben und Mädchen auf ihre Sportabzeichen und Laufurkunden. Barbara Hernes vom BLSV, Rektorin Helga Gradl (l.) sowie Übungsleiterin Cordula Schmidt und Abteilungsleiterin Evi Kopp (r.) gratulierten. Foto: L. Trager

Ensdorf.27 Kinder und Jugendliche haben das Sportabzeichen geschafft. Die Jüngsten waren Nele Jäger, Ben Lösch und Carina Jäger mit jeweils sechs Jahren. Bei den 25 Erwachsenen war der älteste Teilnehmer Heinz Ruzok mit 76 Jahren.

Das Sportabzeichen ist für Jung und Alt, für Freizeit- und Breitensportler der ideale Fitnesstest. Die zu erbringenden Leistungen orientieren sich an den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist notwendige Voraussetzung. Cordula Schmidt, die bei der DJK das Training für das Deutsche Sportabzeichen anbietet und die Leistungen abnimmt, konnte 24 goldene, 14 silberne und 14 bronzene Urkunden und Abzeichen verteilen.

Zwölf sieben- bis elf-jährige Buben und Mädchen der im Herbst 2019 neu gegründeten Laufgruppe der DJK überreichte Trainer Holger Buhl das Laufabzeichen der Stufe 1. Dafür mussten die jungen Sportler 15 Minuten am Stück laufen. DJK-Vorsitzender Markus Bauer gratulierte den Sportlern und bedankte sich bei Leichtathletik-Abteilungsleiterin Evi Kopp und den Trainern für das Engagement.

Barbara Hernes vom BLSV dankte der DJK, die es immer wieder schaffe, viele junge, aber auch ältere Menschen zu bewegen. Glückwünsche gingen an Rektorin Helga Gradl von der Mittelschule Ensdorf, die beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb 2019 in Bayern Landessieger der Kategorie A (50 bis 100 Schüler) wurde. 66 Mittelschüler schafften das Abzeichen, was einen Anteil von 76 Prozent ausmacht. (alt)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht