MyMz
Anzeige

Ensdorf

Josef Müller stieß Karl Sperl vom Königsthron

Spannung herrschte beim internen Preisschafkopf der Ensdorfer Floriansjünger: Wird Vorjahressieger Karl Sperl wieder zum Vereinskini gekrönt?
Von Hubert Söllner

Vereinskini 2019 der Ensdorfer Feuerwehr ist Josef Müller alias „König Johann“.  Foto: Söllner
Vereinskini 2019 der Ensdorfer Feuerwehr ist Josef Müller alias „König Johann“. Foto: Söllner

Ensdorf.Nach der Auswertung wurde verkündet: „Vereinskini 2019 der Feuerwehr Ensdorf ist Josef Müller“. Mit 87 Punkten errang er beim jährlichen Schafkopfturnier den Titel am Kirchweih-Samstag gegen 15 Teilnehmer. Es war der 30. Titelwettkampf, bei dem mit 85 Punkten Karl Roppert „Kanzler“, Hans Richthammer mit 83 Punkten „Kanzler“ und Michael Scharl mit 79 Punkten „Vizekanzler“ wurde. Für alle Teilnehmer gab es neben einer Brotzeit Preise, die von Biertragerln, Würsten und Presssack bis zu Gutscheinen und Blumen reichten.

Organisator Richard Reiser dankte den Preisspendern und gratulierte den Siegern. Als Trostpreis bekam Johannes Wein neben einer Kiste Bier einen Satz neuer Schafkopfkarten „zum Üben.“ Für seine Regentschaft erhielt „König Johann“ im neuen Feuerwehrgerätehaus von seinem Vorgänger Karl Sperl die Insignien seiner Macht überreicht: eine goldene Pappkrone mit rautenförmiger weißblauer Fütterung, Szepter (Trichter mit Ofenrohr) und „Vereinsapfel“ (Tennisball). Als höchste Amtshandlung seiner Regierungszeit hat er das Johannisfeuer und das Feuer beim Erdäpfel- und Baumfallfest zu entzünden. (azd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht