MyMz
Anzeige

Vortrag

Jugendarbeit wird unterstützt

Vereinsvertreter erfuhren mehr über die Jugendförderung in Amberg-Sulzbach. Für viele Projekte kann man Geld beantragen.
Von Klaus Högl

Helen Schubert und Daniela Ludwig (v.l.) stellten das Thema Jugendfördermittel vor; recht Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm. Foto: Klaus Högl
Helen Schubert und Daniela Ludwig (v.l.) stellten das Thema Jugendfördermittel vor; recht Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm. Foto: Klaus Högl

Kümmersbruck.Die meisten der Teilnehmer am Vortrag zum Thema Jugendfördermittel des Landkreises Amberg-Sulzbach haben die Veranstaltung im Sitzungssaal des Kümmersbruck mit einem gewissen „Aha-Erlebnis“ verlassen. Daniela Ludwig (KJR Amberg-Sulzbach) und die Gemeindliche Jugendpflegerin Helena Schubert, zuständig für die Gemeinden Kümmersbruck, Ensdorf und Rieden, haben ausführlich aufgezeigt, wofür Jugendfördermittel zur Verfügung stehen.

Das ist vielschichtig: „Man muss es nur wissen“, brachte es Helena Schubert auf den einfachen Nenner. Die Vertreter der 18 anwesenden Vereine aus dem Landkreis (zehn aus Ensdorf, Rieden und Kümmersbruck) wissen es jetzt. Sie haben erfahren, dass die Beantragung von Fördermitteln beim Kreisjugendring nicht so aufwendig ist, wie manche im Vorfeld meinten. Bedenken zur Antragstellung bestanden durchaus, nach der Aussprache im Rathaus Kümmersbruck dürften diese nicht mehr so groß sein.

Kreisjugendring

  • Internet:

    Informationen über die Förderungen mit den vom Kreisjugendamt Amberg-Sulzbach bereitgestellten Mitteln gibt es unter www.kjr-as.de .

  • Kontakt:

    Daniela Ludwig ist erreichbar unter Telefon (0 96 61) 5 28 20 im Büro des KJR, Helen Schubert unter Tel. (01 51) 2 18 33 81 80.

Daniela Ludwig, die Geschäftsstellenleiterin des KJR Amberg-Sulzbach, hat über die grundlegenden Richtlinien der Jugendfördermittel des Landkreises referiert. Als Förderungsbereiche erläuterte sie Jugendbildungsmaßnahmen, Freizeitmaßnahmen, Projekt- und Modellmaßnahmen. Darüber hinaus hat sie auch deutlich gemacht, dass durchaus für Material und Baumaßnahmen Fördergelder zu erhalten sind.

Daniela Ludwig und Helena Schubert sind auf die Richtlinien über die Vergabe von Jugendfördermitteln eingegangen und die allgemeinen Fördergrundsätze. Antragsberechtigt seien alle im Bayerischen Jugendring zusammengeschlossen Jugendverbände, Jugendgemeinschaften und Jugendgruppen, die öffentliche Anerkennung besitzen. So sind Fördergelder beispielsweise für Zeltlager zu erhalten, wenn Kinder aus drei Gemeinden dabei sind, Betreuer eingerechnet; es gibt fünf Euro pro Person. Unterstützung beantragen kann man ferner für Computer und Faxgeräte oder auch für überschaubare Baumaßnahmen durch Vereine, zum Beispiel Umzäunungen. Es ist noch viel Aufklärung zu betreiben, er tut das unter anderem durch Daniela Ludwig und Helena Schubert, aber auch mit Material. (aeu)

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht