MyMz
Anzeige

Amberg

Kreis-Musikfest wird ein Höhepunkt in diesem Jahr

Auch in diesem Jahr hat der Nordbayerische Musikbund wieder ein attraktives Programm zusammengestellt und es in einem Flyer zusammengefasst.

Erika Weidner, Werner Stein, Landrat Richard Reisinger und Katharina Stein (v. l.) freuen sich auf die Konzerte im Jahr 2020.  Foto: Christine Hollederer
Erika Weidner, Werner Stein, Landrat Richard Reisinger und Katharina Stein (v. l.) freuen sich auf die Konzerte im Jahr 2020. Foto: Christine Hollederer

Amberg.Kreisvorsitzender Werner Stein übergab ihn mit seiner Tochter Katharina, Geschäftsführerin der Bläserjugend des Bezirkes Oberpfalz, und Schatzmeisterin Erika Weidner an Landrat Richard Reisinger. Reisinger ist aktiver Tubist und somit der Blasmusik eng verbunden. Er hatte für Werner Stein ein offenes Ohr bezüglich der Aktivitäten des Nordbayerischen Musikbundes, der vielen junge Menschen ein sinnvolles Betätigungsfeld bietet, teilt das Landratsamt mit.

Alle Konzerte, die in dem Faltblatt des Nordbayerischen Musikbundes zusammengefasst sind, sind auch auf www.nbmb-online.de/oberpfalz/ambe rg/aktuelle-meldungen abrufbar. Ein Höhepunkt in diesem Jahr ist das Kreis-Musikfest zum 60-jährigen Bestehen der Knabenkapelle Auerbach am 14. Juni, ein weiterer das Kreis-Musikfest zum Jubiläum der Blasmusik Gebenbach am 5. Juli, zu dem sich auch eine Gruppe aus Australien angemeldet hat. Im Kreisverband Amberg-Sulzbach des Nordbayerischen Musikbundes sind 18 Vereine mit rund 1400 Musikern organisiert, davon 600 unter 18 Jahre. Über das ganze Jahr verteilt geben die Musikgruppen rund 80 Konzerte.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht