mz_logo

Region Amberg
Sonntag, 23. September 2018 21° 7

Freizeit

Kubus startet in den Herbst

Von Musik über Kunst bis hin zu Flohmärkten – der Kubus in Ursensollen hat in den nächsten Monaten wieder einiges zu bieten.

  • Peter Gebhard erzählt im Dezember von seiner Bulli-Reise durch ganz Europa. Foto: Peter Gebhard
  • Einzigartige Aufnahmen der Mönchsrepublik Athos. Foto: Franz Mädler

Ursensollen.Mit der Kunstausstellung „Das grüne Herz der Oberpfalz“ zeigte der kubus Anfang September eine Woche lang Kunst aus dem Naturpark Hirschwald und startete somit fulminant in die Herbstsaison. Im Anschluss daran locken beim traditionellen Baby- und Kinderbasar am 15. September von 13 Uhr bis 15 Uhr wieder zahlreiche Verkäufer und Besucher in den Kubus. Kaffee und Kuchen des Pfarrgemeinderates Ursensollen versüßen den Nachmittag.

Eine Reise durch die deutschen Kulthits des letzten Jahrhunderts bietet der Chor PROFeeL seinen Besuchern am 6. Oktober und 7. Oktober. Die 22 Sängerinnen unter der Leitung von Josefa Rauch bringen eine extravagante Mischung aus Chansons, Schläger bis hin zu verschiedenen Medleys auf die Bühne. Schauspielerisch werden sie von der Musicaldarstellerin Rebecca Brinkmann und dem Bühnenkünstler Tobias Thumann aus Neumarkt tatkräftig unterstützt. Am Samstag beginnt die Vorstellung um 19.30 Uhr, am Sonntag bereits um 18 Uhr.

Lustige Geschichten mit Musik

„Schluss mit der Angst“, so lautet der Titel des Buches und der Lesung von Abtprimas em. Notker Wolf ist am 8. Oktober um 19.30 Uhr im kubus. Er schreibt ein kämpferisches Buch, das Mut macht und auffordert, Verantwortung zu übernehmen und das Grundvertrauen ins Leben nicht zu verlieren. Abtprimas Notker Wolf trat 1961 in die Benediktinerabtei St. Ottilien ein und wurde 1977 zum Erzabt gewählt. Von 2000 bis 2016 war er als Abtprimas des Benediktinerordens mit Sitz in Rom der höchste Repräsentant von mehr als 800 Klöstern und Abteien weltweit. Musikalisch wird der Abend vom Duo Gondwana Drift (Peter Zorn und Gerhard Legat) umrahmt. Veranstalter ist die KEB und das EBW in Kooperation mit der Gemeinde Ursensollen.

Einzigartige Aufnahmen der Mönchsrepublik Athos zeigt Franz Mädler, Bürgermeister von Ursensollen, in seinem Benefizvortrag „Athos – Zwischen Erde und Himmel“ am 12. Oktober um 19.30 Uhr im kubus. Der Erlös kommt einem wohltätigen Zweck zugute.

„Die spinnen, die Römer“ – 500 Jahre ökumenisches Kabarett. Unter diesem Titel kommentiert das Weißblaue Beffchen, das kirchlich-bayrische Pfarrkabarett, am 20. Oktober um 19.30 Uhr Höhepunkt und Abgesang der Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum. Veranstalter ist die Katholische Erwachsenenbildung Amberg-Sulzbach in Kooperation mit dem evangelischen Bildungswerk des Dekanates Sulzbach-Rosenberg.

Stephan Zinner, bekannt als Nockherberg-Söder und als der Metzger Simmerl in den Verfilmungen der Rita Falk Romane wie „Sauerkrautkoma“, spielt am 21. Oktober um 19.30 Uhr sein Programm „Relativ Simpel“. Locker plaudernd und an der Gitarre spielend erzählt der Kabarettist dabei Geschichten vom Leben und von seinen Fallstricken.

Lesen Sie mehr: Stephan Zinner ist auf der Bühne zuhause. Mit uns sprach er über Klimmzüge als Lebensziel und Witze, die nicht klappen.

Am 3. November und 4. November trumpft die Musikkapelle Ursensollen wieder mit ihrem Herbstkonzert auf. Der Preisträger des Kulturpreises 2017 in der Kategorie „Blaskapellen/Blasmusik“ rund um den Leiter Stefan Neger begeistert auch in diesem Jahr mit einem breiten Repertoire an anspruchsvollen Stücken.

Nach einem Jahr Pause veranstaltet die Kirwagemeinschaft Ursensollen an den Wochenenden vom 9. November und 16. November, Beginn 19.30 Uhr, wieder ein Bauerntheater. Das Theaterteam verspricht den Besuchern mit der Auswahl eines mitreißenden Stückes an gleich zwei Wochenenden lustige und unterhaltsame Abende. Da bleibt garantiert kein Auge trocken.

Auch im Winter ist viel geboten

Auf dem Winterflohmarkt im kubus, der am 24. November von 14 Uhr bis 17 Uhr stattfindet, kann der ein oder andere Besucher vielleicht schon ein Weihnachtsgeschenk ergattern oder ausgediente Gegenstände verkaufen. Aussteller können sich bis spätestens Donnerstag, 22 November, unter der (0 96 28) 92 39 15 oder per E-Mail an info@kubus-buehne.de anmelden.

Der Bürgermeister über Athos

  • Mädler zeigt Bilder über Athos:

    Bürgermeister Franz Mädler hatte das große Glück 2017 zum dritten Mal, dieses Mal mit seinem Sohn, als Pilger die schwer zugängliche, weltweit einmalige Mönchsrepublik auf der Halbinsel Athos besuchen zu dürfen. In seiner Multivisionsshow „Athos – Zwischen Erde und Himmel“ gibt er am Freitag, den 12. Oktober um 19.30 Uhr im kubus einen visuellen Einblick und erzählt von der unruhigen Geschichte der über 1000 Jahre alten Mönchsrepublik sowie über ihre menschlichen Begegnungen am heiligen Berg Athos. Der Erlös kommt einem wohltätigen Zweck zugute.

  • Ein besonderer Ort:

    Der Athos ist ein ganz ungewöhnlicher Ort, zwischen Erde und Himmel. Seit über 1000 Jahren ist Athos der Panagia, der Mutter Gottes geweiht und wird als deren Garten bezeichnet. Unentwegt wird hier für das Wohl der Welt gebetet. Zwanzig große Klöster, viele Skiten und auch Eremitagen bieten zurzeit Platz für etwa zweitausend Mönche. Weitere Infos unter www.kubus-buehne.de. Einlass ist um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn Euro im Vorverkauf und an der Abendkasse 12 Euro. Karten sind im Rathaus Ursensollen, im Internet und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

An einem Tag von Istanbul ans Nordkap und von Alaska nach Feuerland –in diese spektakulären Landschaften und faszinierenden Geschichten können Zuschauer am 2. Dezember in gleich zwei Multivisionsvorträgen von Peter Gebhard eintauchen. In seiner spektakulären Diashow „Panamericana – Abenteuer zwischen Alaska und Feuerland“ um 15 Uhr zeigt er die grandiosen Landschaften Amerikas und um 19 Uhr erzählt Peter Gebhard in „Das große Bulli-Abenteuer – Von Istanbul ans Nordkap“ wunderbare Geschichten von seiner langen Bulli-Reise durch Europa.

Die Spielsaison endet am 15. Dezember um 20 Uhr mit einem Weihnachtskonzert von Anna Godelmann samt Quartett. Gemeinsam mit Anna-Sophie Kraus und den Studienfreunden Vera Dörfler und Juri Kannheiser können sich Besucher auf besinnliche Klänge einstimmen und vorher noch einen Abstecher auf den Adventsmarkt der Vereine auf dem Dorfplatz Ursensollen machen.

Weitere Nachrichten aus der Region Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht