MyMz
Anzeige

Hohenburg

Kunst in der Hammermühle

Mit Bildern zur Ruhe kommen: Die Autodidaktin Miljenka Schmid stellt in der Hammermühle in Hohenburg aus.
Paul Böhm

Mit Bildern zur Ruhe kommen ist das Motto der Ausstellung von Miljenka Schmid (rechts) in Hohenburg bei Beate Schaller.  Foto: Paul Böhm
Mit Bildern zur Ruhe kommen ist das Motto der Ausstellung von Miljenka Schmid (rechts) in Hohenburg bei Beate Schaller. Foto: Paul Böhm

Hohenburg.Die Bilder sind bis Weihnachten der Blickfang in der Hammermühle. „Zur Ruhe zu kommen“ in den stillen Tagen der beginnenden Adventszeit – so nennt sie ihre kleinen Werke, die das Ambiente im alten Steinstadl abrunden. Ob Acryl auf Leinwand, Mischtechnik oder intuitive Malereien, „meine Bilder sollen beim Betrachten den Menschen Freude bereiten und sie in ihre ureigene Kraft und Mitte bringen“. „Es ist auch meine Freude und Kraft, die ich in die Gestaltung und Farbschwingung in die Bilder mit einfließen lasse“, erzählt sie. „Es ist auch mein Wunsch, andere anzustecken, um mit innerer Ruhe, aber auch mit Freude und Kraft zur Ruhe zu kommen, die für viele Menschen oft zu einem Fremdwort geworden ist.“ Für die Ingolstädterin spielt die Symbolik, Farbe und Ausstrahlung jedes Bildes eine besondere Rolle. Nach „Naturwesen“, Feen- und Kraft- und Wirkbildern hat sie sich dieses Mal mit Lichtbildmalerei an eine neue Technik herangewagt. (abp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht