mz_logo

Region Amberg
Samstag, 21. Juli 2018 24° 8

Initiative

Lebensräume für Wildtiere verbessern

Im Amberg-Sulzbacher Land wird ein neues Projekt „Trittsteine um den Hirschwald“ gestartet. Vorstellung ist am 26. Januar.

Blühflächen sind wichtig für viele Tiere. Foto: AELF Amberg
Blühflächen sind wichtig für viele Tiere. Foto: AELF Amberg

Ursensollen. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Amberg veranstaltet am Freitag, 26. Januar, um 19.30 Uhr im Gasthof Erlhof in Erlheim, Laurentiusstraße (Gemeinde Ursensollen) in Zusammenarbeit mit dem BBV und der BJV-Kreisgruppe Amberg die Auftaktveranstaltung zum Projekt „Trittsteine um den Hirschwald“. Alle interessierten Bürger sind willkommen.

Ziel des Projekts ist die Schaffung, Aufwertung und Vernetzung von Wildlebensräumen in der Kulturlandschaft, besonders in der Feldflur. In Frage kommen vor allem Blühflächen, Feldrandstreifen, Winterbegrünungen, Hecken und Streuobstflächen. Sie alle bieten Rehen, Hasen und Rebhühnern, aber auch Bienen und Schmetterlingen Deckung und Nahrung. Gleichzeitig wird durch solche Trittsteinbiotope auch das Landschaftsbild insgesamt aufgewertet. Ein weiteres Ziel ist es, eine Plattform zum Austausch für Landwirte, Waldbesitzer, Jäger und Naturschützer zu schaffen. Um die Öffentlichkeit miteinzubinden, sind Aktionstage geplant, bei denen einzelne lebensraumverbessernde Maßnahmen vor Ort vorgestellt werden.

Den Schwerpunkt der Auftaktveranstaltung bilden Impulsreferate, in denen die verschiedenen Maßnahmen der Wildlebensraumgestaltung vorgestellt werden und auf die Zuschussmöglichkeiten eingegangen wird.

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht