mz_logo

Region Amberg
Freitag, 20. April 2018 26° 2

Polizei

Lkw-Fahrer wollte die Polizei täuschen

Bei einer Kontrolle auf der A 6 bei Kümmersbruck entdeckten Beamte, dass ein Brummi-Lenker Lenk- und Ruhezeiten teils auf einer fremden Karte hatte.

Bei der Kontrolle eines Sattelzuges entdeckten die Polizeibeamten, dass der Fahrer über seine Lenk- und Ruhezeiten täuschen wollte. Foto: Patrick Seeger, dpa

Kümmersbruck.Nicht hinters Licht führen ließen sich die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Amberg von dem 35-jährigen tschechischen Fahrer eines Sattelzuges. Sie kontrollierten den Brummi-Lenker am Karfreitag gegen 1.20 Uhr auf der A 6 im Bereich des Parkplatzes Laubenschlag (Gemeinde Kümmersbruck). Die Beamten stellten dabei fest, dass der Lkw-Fahrer einen Teil seine Lenk- und Ruhezeiten auf einer fremden Fahrerkarte aufgezeichnet hatte und damit versuchte, seine tatsächlichen Lenk- und Ruhezeiten zu verschleiern. Den Brummi-Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fälschung beweiserheblicher Daten mit einer „saftigen“ Strafe, so die Polizei.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht