MyMz
Anzeige

Polizei

Mann aus brennendem Auto gerettet

Am Sonntag hat die Feuerwehr bei Ursensollen einen gehbehinderten 21-Jährigen aus einem Fahrzeug befreit.

Der Wagen des 49-Jährigen brannte völlig aus. Mit Ersthelfern war es gelungen, den gehbehinderten Sohn noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug zu bringen. Foto: Florian Schlegel
Der Wagen des 49-Jährigen brannte völlig aus. Mit Ersthelfern war es gelungen, den gehbehinderten Sohn noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug zu bringen. Foto: Florian Schlegel

Ursensollen.Am Sonntag, 16. Dezember, gegen 12 Uhr, war ein 49-jähriger tschechischer Staatsbürger mit seinem Wagen auf der A 6 in Richtung Nürnberg unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß sein 22-jähriger Sohn, der gehbehindert ist. Offensichtlich aufgrund eines technischen Defekts an dem Fahrzeug kam es während der Fahrt zwischen Theuern und Ursensollen zu einer Rauchentwicklung im Motorbereich, weshalb der Mann auf der rechten Fahrspur der Autobahn stehenblieb.

Zusammen mit zwei Ersthelfern, die die Gefahrensituation erkannt hatten, konnte der gehbehinderte Sohn rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug herausgebracht werden, berichtete die Verkehrspolizeiinspektion Amberg. Das Auto des 49-Jährigen brannte danach komplett aus. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Ebermannsdorf, Theuern und Haselmühl, sowie das THW waren für Löscharbeiten und Verkehrslenkmaßnahmen vor Ort eingesetzt. Die Autobahn musste nach dem Unfall gesperrt werden.

Ersthelfer haben sich auch weiter für Vater und Sohn eingesetzt: Der 49-Jährige wurde anschließend zusammen mit seinem Sohn zu deren Wohnsitz in Bayern nach Hause gefahren.

Weitere Polizeimeldungen aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht