MyMz
Anzeige

Marktapotheke übergibt Schutzmaterial an die Wehr

Der sehr unerwartete und plötzlich eintretende Ausbruch der COVID-19-Pandemie stellte vor allem anfänglich für viele systemrelevante Einrichtungen ein großes Problem dar.
Sabine Müller

Apotheker Stefan Kruppa und Bürgermeister Erwin Geitner bei der abschließenden Übergabe von Atemschutzmasken für die Feuerwehren Rieden und Vilshofen Foto: Sabine Müller
Apotheker Stefan Kruppa und Bürgermeister Erwin Geitner bei der abschließenden Übergabe von Atemschutzmasken für die Feuerwehren Rieden und Vilshofen Foto: Sabine Müller Foto: Sabine Müller

Rieden.So mangelte es bekanntermaßen besonders zu Beginn der Krise in Kliniken, Hilfsorganisationen oder bei den Feuerwehren an einer ausreichenden Ausstattung mit Atemschutzmasken und Desinfektionsmitteln.

Um dieses Problem vor Ort schnellstmöglich gemeinsam zu bewältigen, war Apotheker Stefan Kruppa sofort zu Hilfe und Unterstützung bereit. Durch seine Kontakte und Möglichkeiten konnte er selbst in Zeiten des Notstands, in denen sich eine Beschaffung von Schutzmaterial als sehr problematisch erwies, schnelle Hilfe leisten und somit die Feuerwehren Rieden und Vilshofen bestmöglich unterstützen.

Er spendete daher dringend benötigte Atemschutzmasken der Klasse FFP2 und Desinfektionsmittel im Wert von über 500 Euro. Bürgermeister Erwin Geitner würdigte diesen uneigennützigen und übergebührlichen Einsatz zum Wohle der Allgemeinheit. (aml)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht