MyMz
Anzeige

Bilanz

Mit Spaß zum sicheren Schwimmer

AquaVitalis gehört zu den größten Schwimmschulen in der Oberpfalz. Sie bietet eine breite Palette im Breitensport an.

Die Ausbilder, Christine und Bernhard Fleischmann sowie Jugendwart Markus Doschat Foto: afb
Die Ausbilder, Christine und Bernhard Fleischmann sowie Jugendwart Markus Doschat Foto: afb

Kümmersbruck.Von der Wassergewöhnung bis zum sicheren Schwimmer sowie Prävention und Fitnessangebote, alles aus einer Hand, präsentierte Bernhard Fleischmann Vorsitzender von AquaVitalis e.V. den Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung. Ein herzliches Willkommen ging auch an den Bürgermeister Hubert Blödt, der Vorstandschaft und allen Ausbildern. AquaVitalis gehört heute zu den größten Schwimmschulen in der Oberpfalz. Mit über 480 Mitgliedern, 17 Ausbildern, sechs Ausbilderanwärtern und mehreren tausend Teilnehmern im Jahr, bietet die Schwimmschule im Bereich Präventionssport, Fitness, Schwimmen für Kinder und Erwachsene eine breite Palette im Gesundheits,- und Breitensport an.

Viele Mitglieder nehmen besonders gerne beim AquaCup im KA2 im Mai, dem AquaSummerFun im Freibad Rieden im Juli und die Bayerische Weihnacht in Moos im Dezember teil, berichtete der Vorsitzende. Eine neue Aufgabe hat der Verein im Bereich der Prävention übernommen. ATP AlltagsTrainingsProgramm wird seit Anfang des Jahres in Verbindung der Aktion der Gemeinde „SportCard 50+“ mit zwei Gruppen angeboten. Die Ausbildung zum ATP-Trainier haben Christine und Bernhard Fleischmann 2017 erworben und bereits mit über 30 Teilnehmern die ersten Übungen umgesetzt.

Erfolgreiche Kooperation seit 18 Jahren

Viele Veranstaltungen mit der Jugend konnte der Jugendleiter Markus Doschat präsentieren. Gaudischwimmen, Faschingsschwimmen, PalmBeach, Ferienprogramm der Gemeinde Kümmersbruck und vieles mehr. Auch letztes Jahr wechselten wieder viele Kinder in die Wasserwacht, um Rettungsschwimmer zu werden. Diese Kooperation gibt es seit 18 Jahren und ist sehr erfolgreich. Viele Jungmitglieder erreichten später Spitzenplätze bei Bayerischen,- und Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen. Besonders stolz sei man auf das Konzept für die durchgehende Ausbildung beginnend mit der Wassergewöhnung über das Schwimmen lernen und über die Schwimmgruppen zum Brust,- und Kraulschwimmen zum sicheren Schwimmer. 157 abgenommene Schwimmabzeichen belegen einen hohen Ausbildungstand. 56 Kinder habe das Seepferchen erreicht.

Nicht nur das die Kinder jetzt schwimmen können, auch im Schulsport können die Kinder gleich am Schwimmunterricht teilnehmen. Das entlaste auch die Sportlehrer beim Schwimmunterricht an den Grundschulen. Eine hervorragende Auslastung habe man bei den Fitnessangeboten. Als Kooperationspartner für das KA2 hat sich AquaVitalis auch im vergangen Jahr wieder mit vielen Aktivitäten eingebracht. AquaFitness über den Beamer wurde von Bernhard Fleischmann erstellt und findet seit November mehrmals in der Woche als „AquaMediaFit“ im KA2 statt. Auch das AquaBalance beim CandleLightSchwimmen und der Seniorentag am Freitag, werden von vielen Besuchern gerne angenommen.

Keine Selbstverständlichkeit mehr

Der Vorsitzende konnte für die Schwimmschule einen ausgeglichenen Haushalt mit ausreichenden Rücklagen für Löhne und Ausbildungsmaterial ausweisen. Für die kommende Saison hat die Schwimmschule wieder viel vor. Das Angebot für die Mitglieder soll ausgebaut werden und für den Herbst wird ein AquaJoggingTag im KA2 geplant. Am 11. und 18. Juni wird ein Schnuppertraining im KA2 angeboten und im Herbst werde sich wieder eine neue Übungsleiterin für Schwimmen anschließen, führte Fleischmann den Ausblick für die nächstes Saison weiter aus.

Bürgermeister Hubert Blödt bedankte sich für die Kooperation von AquaVitalis mit dem KA2. Schwimmen lernen sei heute nicht mehr selbstverständlich, aber mit der Schwimmschule habe man in Kümmersbruck eine sehr gute Einrichtung. Mit viel Applaus wurde die Nachricht vom Bürgermeister mit dem Entscheid einer zusätzlichen Außenjalousie am Mehrzweckbecken quittiert. Für das hohe Engagement und der sehr guten Ausbildung bedankte sich der Vorsitzende bei den Ausbildern und besonders für den Einsatz der Leiterin der Schwimmschule, Christine Fleischmann. Ihnen sei es zu verdanken, dass man 2017 die Mitgliederzahlen und das Ausbildungsangebot steigern konnten. (afb)

Mehr aus Amberg und Umgebung lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht