MyMz
Anzeige

Mitmachaktion schenkt Amberger Senioren Freude

Der Ladies‘ Circle 85 aus Amberg organisiert auch während der Corona-Pandemie wohltätige Aktionen.

Zorka Dotto, die zukünftige Vizepräsidentin von Ladies‘ Circle Amberg, kümmert sich um die Verteilung von Briefen und Bildern in sechs Seniorenheimen.  Foto: Uschald
Zorka Dotto, die zukünftige Vizepräsidentin von Ladies‘ Circle Amberg, kümmert sich um die Verteilung von Briefen und Bildern in sechs Seniorenheimen. Foto: Uschald

Amberg.Aktuell wollen sich die Mitglieder des neuen Service-Clubs um Menschen kümmern, die in Seniorenheimen leben. Viele von ihnen sind aufgrund der aktuellen Pandemie-Vorschriften fast vollständig von der Außenwelt abgeschnitten. Besuche von ihren Kindern, Enkelkindern und Bekannten sind derzeit nicht möglich und virtuelle Treffen über WhatsApp oder Face Time für ältere Menschen nicht so einfach. „Diese Isolation soll mit Briefen und selbstgemalten Bildern ein bisschen erträglicher gestaltet werden“, berichtet Nicole Asmus, Präsidentin des neuen Clubs.

Der Ladies‘ Circle möchte Menschen in Seniorenheimen darum eine Freude bereiten – mit einer ganz besonderen Idee. Ein gemaltes Bild, ein kurzer Brief, in dem man von seinem Alltag erzählt, ein kleines Gedicht oder eine Bastelarbeit gebe den Ältesten der Gesellschaft das Gefühl, nicht vergessen zu sein. Da viele keine eigenen Kinder oder Enkel hätten, seien sie besonders auf Ablenkung von außen angewiesen. Der Ladies‘ Circle Amberg ermuntere deshalb alle Kinder, bei der Aktion mitzumachen. Den ersten Aufruf startete der Club bereits am 26. März. „Nach nur zwei Wochen haben wir über 200 Bilder, Karten und Briefe erhalten“, bilanziert Clubpräsidentin Nicole Asmus. Die Ladies übergaben erste gesammelte Werke am 11. April an sechs Seniorenheime: an das Walmenich-Haus, das Bürgerspital, an den Heilig-Geist-Stift, an die beiden Amberger Caritas-Heime und die gemeinnützige ProCurand GmbH in Sulzbach-Rosenberg. „Die Rückmeldungen waren überwältigend“, berichtet Zorka Dotto, die künftige Vizepräsidentin des Clubs: „Die Bewohner haben sich riesig über die ‚Post‘ gefreut“.

Die Aktion läuft weiter. Briefkästen für den Einwurf von Bildern und Briefen stehen in der Apotheke Auf der Wart (Bahnhofstraße 16 in Amberg) und in der Email-Apotheke (Emailfabrikstraße 12 in Amberg). Die Briefkästen sind mit der Aufschrift „Bilder und Briefe für Seniorenheime“ versehen. Man kann die Kunstwerke zu jeder Tages- oder Nachtzeit in den Briefkasten von Forum Finanz Trepesch (Steinhofgasse 11 in Amberg) einwerfen. .

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht