mz_logo

Region Amberg
Sonntag, 22. Juli 2018 23° 6

Initiative

Natur als Inspiration für Kunstwerke

Kinder der 3. und 4. Klassen aus den Gemeinden des Naturparks Hirschwald sind zu einem Malwettbewerb aufgerufen.

Kunst im Naturpark – dazu gehört auch dieses Bild von Wolfgang Christoph. Foto: W. Christoph
Kunst im Naturpark – dazu gehört auch dieses Bild von Wolfgang Christoph. Foto: W. Christoph

Ursensollen.Mächtige Wälder, sanfte Hügel, kühle Jurabäche und eine artenreiche Flora und Fauna – das alles bieten der Naturpark Hirschwald und die darin liegenden Ortschaften. Diese einzigartigen Landschaften liefern besonders Künstlern tolle Motive für deren Werke.

Der Naturpark Hirschwald e. V. in Kooperation mit der Gemeinde Ursensollen zeigt deshalb in einer Ausstellung Kunst zum Thema „Das grüne Herz der Oberpfalz“. Eine Woche lang werden im Herbst Werke verschiedener Künstler und Künstlerinnen aus dem Naturpark Hirschwald präsentiert. Während der Öffnungszeiten haben Gäste die Möglichkeit, mit dem jeweilig ausstellenden Künstler in Kontakt zu treten und über die Werke zu sprechen.

Zeitgleich sind im Atrium während des gesamten Zeitraumes die Bilder des Schulmalwettbewerbs „Unser Naturpark Hirschwald“ zu sehen. Hierzu sind die Kinder der Jahrgangsstufen 3 und 4 aller Grundschulen aus den Naturparkkommunen – dazu gehören die Märkte Schmidmühlen, Rieden, Kastl und Hohenburg, die Gemeinden Kümmersbruck, Ebermannsdorf und Ursensollen sowie die Stadt Amberg – eingeladen. Die Kinder sollen im Kunstunterricht gemeinsam mit den Lehrern daran arbeiten.

Das Thema „Unser Naturpark Hirschwald“ lässt den Kindern freie Hand in der Motivgestaltung und soll ihre Fantasie anregen, so die Veranstalter. So können die Mädchen und Buben zum Beispiel ihren Lieblingsplatz in der Natur malen oder was ihnen an ihrer Heimat am besten gefällt. Eine Jury kürt die drei schönsten Bilder und vergibt tolle Preise.

Die Eröffnungsmatinée mit allen Künstlern und Preisverleihung des Schulmalwettbewerbes findet am Sonntag, 2. September, um 15 Uhr statt. Danach ist die Ausstellung von Montag, 3. September, bis Freitag, 7. September, täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr zugänglich. Interessierte Künstler können sich bis zum 31. Mai bei Verena Sägenschnitter im Rathaus Ursensollen mit einer kurzen Vita per E-Mail unter verena.saegenschnitter@ursensollen.de oder telefonisch (0 96 28) 92 39-15, anmelden.

Mehr über den Naturpark Hirschwald können Sie in unserem MZ-Spezial entdecken.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht