MyMz
Anzeige

Freizeit

Natur und Kultur sind ein Genuss

Zum 20. Mal hat die DJK eine Reise organisiert, um Europa zu entdecken. Diesmal ging es nach Frankreich und in die Schweiz.

Die Reisegruppe der DJK Ensdorf hat die Erlebnisse im Süden und Osten Frankreichs sowie in der Schweiz genossen. Foto: alt
Die Reisegruppe der DJK Ensdorf hat die Erlebnisse im Süden und Osten Frankreichs sowie in der Schweiz genossen. Foto: alt

Ensdorf.Bei der DJK Ensdorf wird nicht nur erfolgreich Sport getrieben. Seit 20 Jahren organisiert der Verein in der Osterzeit einwöchige Reisen unter dem Motto „Natur und Kultur“ durch ganz Europa. Reiseziele waren die Metropolen Rom, Paris, Berlin und London, Wien und Budapest. Besucht wurden auch Mailand und die Toskana, Kroatien und die Amalfiküste, die Provence und Normandie, Irland und Schottland, Holland und Hamburg, die norddeutschen Ostseestädte und Kopenhagen sowie Schweden und die baltischen Länder.

An allen bisherigen 20 DJK-Reisen nahmen Lothar und Pia Trager, Busfahrer Georg Jobst sowie Gabi und Hermann Trager teil (von links). Foto: alt
An allen bisherigen 20 DJK-Reisen nahmen Lothar und Pia Trager, Busfahrer Georg Jobst sowie Gabi und Hermann Trager teil (von links). Foto: alt

Die diesjährige Jubiläumsreise führte in den Süden und Osten Frankreichs sowie in die Schweiz. Auf dem Weg nach Südfrankreich wurde in der liechtensteinischen Hauptstadt Vaduz ein Zwischenstopp eingelegt. Antibes sowie die mondänen Orte Cannes und Saint Tropez hießen die Ziele an der Cote d’Azur. Küstenwanderungen am Cap d’Antibes und im Esterel-Gebirge verstärkten die Eindrücke dieser herrlichen Landschaft.

Auf der Route Napoleon ging es nach Norden zur imponierenden Schlucht von Verdon, die ein Stück weit erwandert wurde, wobei zunächst ein 700 Meter langer Tunnel durchquert werden musste. Weitere Reiseziele waren die von Bergketten umrahmte Olympiastadt Grenoble und Annecy, das seinem Ruf als „Venedig der Alpen“ gerecht wird, wie die Reisegruppe aus dem Vilstal entdeckte.

Jubiläum

  • Zum 20. Mal

    hat die DJK Ensdorf nun in den Osterferien eine einwöchige Reise angeboten.

  • Immer mit dabei

    waren neben Organisator Lothar Trager und seiner Frau Pia auch Gabi und Hermann Trager sowie Busfahrer Georg Jobst. (alt)

Eine Stadtführung in Genf verdeutlichte den internationalen Charakter dieser Schweizer Metropole, in der neben den Vereinten Nationen und dem Roten Kreuz zahlreiche internationale Organisationen ihren Sitz haben. Per Schiff ging es von Nyon, dem Sitz der UEFA, über den Genfer See ins französische Yvoire, das nach Einschätzung aller Teilnehmer zurecht zu den schönsten Orten Frankreichs zählt. Zu starker Wind verhinderte eine Seilbahnfahrt von Chamonix am Fuß des Montblanc auf den Aiguille du Midi, der den besten Blick auf den höchsten Berg der Alpen bietet.

Ein etwa einstündiger Spaziergang führte vom gewaltigen Schloss Chillon auf der Uferpromenade des Genfer Sees nach Montreux, das besonders durch sein Jazz Festival bekannt ist. Abgerundet wurde die interessante Reise mit einem Bummel durch die Altstadt der Schweizer Hauptstadt Bern, die aufgrund ihrer mittelalterlichen Architektur zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. (alt)

Mehr aus der Gemeinde Ensdorf finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht