MyMz
Anzeige

Kultur

Neuer Direktor stellte das neue Programm auf

Kultur-Schloss Theuern bindet nach dem Umbau die Außenstellen verstärkt mit ein. Mit Frühschoppen öffnet das Museum wieder.
Von Klaus Högl

Museumsleiter Dr. Martin Schreiner ist bereits damit beschäftigt, die Ausstellung „Wunderwelt Sand“ vorzubereiten.  Foto: Klaus Högl
Museumsleiter Dr. Martin Schreiner ist bereits damit beschäftigt, die Ausstellung „Wunderwelt Sand“ vorzubereiten. Foto: Klaus Högl

Kümmersbruck.Die massiven Umbauarbeiten im Kultur-Schloss Theuern haben Auswirkungen auf das Veranstaltungsprogramm. Es wurde 2020 erstmals vom neuen Museumsleiter Dr. Martin Schreiner zusammengestellt , seit Anfang des Jahres Nachfolger von Michael Ritz. „Prinzipiell müssen wir halt jetzt die Stärken ausspielen, die aktuell da sind“, ist Schreiners Maxime für das Jahresprogramm. Will heißen: Die Außenstellen verstärkt mit einbinden.

Traditionelles und Neues ist dabei. Mit dem Frühschoppen im Schloss wird das Unterhaltungsprogramm im Museum am 29. März, 11 Uhr, von Michael Dandorfer eingeläutet. Zur gleichen Stunde startet die Ausstellungsserie „Faszination Bergbau- und Industriegeschichte. Zwölf Museumsschätze erzählen“. Zwölfmal wird ein Einzelobjekt vorgestellt, immer ein Bezug zur Oberpfälzer Bergbaugeschichte.

Eisengeschichte der Oberpfalz

Die Eisengeschichte der Oberpfalz ist auch ein Faible von Dr. Martin Schreiner, der zum Thema „Eisenverarbeitung in der Spätantike und im Frühmittelalter“ promoviert hat: „Die Eisengeschichte ist mein Herzblutthema.“ Die Menschen aus der Region sollen für die eigene Geschichte begeistert werden, wo wäre das angebrachter als in der Oberpfalz, einst als Ruhrgebiet des Mittelalters bezeichnet. Den Raum Amberg-Sulzbach möchte Schreiner stärker ins Bewusstsein rücken. Martin Schreiner ist mit seinem Team bereits dabei, die erste Ausstellung unter seiner Ägide vorzubereiten. Sie startet am 5. April um 11 Uhr mit einer Vernissage. Zusammen mit dem Bund Naturschutz wird um 11 Uhr die Ausstellung „ Wunderwelt Sand“ eröffnet, eine Sonderausstellung die sich mit dem Rohstoff Sand in unserem Lebensraum beschäftigt. Gezielt versucht werden soll, die Oberpfälzer, die Amberger und Sulzbacher , an die Bergbautradition anzuknüpfen, da passt dann auch die Barbarafeier am 4. Dezember dazu. Einen Adventsmarkt kann es auch heuer aufgrund der Baumaßnahmen nicht geben. Ein Advent in der Mühle wird am 4. Dezember zumindest auf Weihnachten einstimmen.

Veranstaltungen sind terminiert

Im Museum in Theuern und seinen Außenstellen sind schon zahlreiche Veranstaltungen terminiert. Am 29. März, 11 Uhr, ist die Wiederöffnung des Museums mit Schlossfrühschoppen. Anmeldungen sind bis 25. März möglich. Am 29. März, 11 Uhr, startet die Ausstellungsserie „Faszination Bergbau und Industriegeschichte – zwölf Museumsschätze erzählen“. Am 5. April, 11 Uhr, ist die feierliche Eröffnung der Ausstellung „Wunderwelt Sand“, die bis 19. Juli zu sehen ist. Am 18. April, 18 Uhr, hält Dr. Martin Schreiner den Vortrag „Damaszener- und Schweißverbundstahl“. Am 25. April, 13 Uhr, ist eine Pflanzentauschbörse. Am 8. Mai, 10 Uhr, ist ein radiometrisches Seminar im Landratsamt Amberg.-Am 17. Mai, 13.30 Uhr, ist eine Wanderung unter dem Motto „Kalkstein, Sand und Feldsalat – -geologisch-botanische Entdeckungen im Vilstal“. Am 17. Mai, 10 bis 17 Uhr, wird der Internationale Museumstag veranstaltet. Am 1. Juni, 14 Uhr, beteiligt sich die Außenstelle am Deutschen Mühlentag mit einer Führung. Am 3. Juni, 10 Uhr, dreht sich ein Workshop um „Altes Handwerk neu entdeckt – Pfeilherstellung und Bogenbau im Mittelalter“. Am 9. Juni, 10 Uhr, heißt es „Lasst uns töpfern“. Am 18. Juli, 19.30 Uhr, ist ein Mühlenkonzert mit dem Vilswanderer.

Weitere VeranstaltungsTermine

  • 25. Juli, 10 Uhr:

    Fossiliensuche im Steinbruch Wolfsbach

  • 26. Juli bis 20. September:

    Eröffnung der Foto Ausstellung „Architektur und Natur im unteren Vilstal“ - Jana Müller und Hans König

  • 1. August, 19.30 Uhr:

    Hörspielabend

  • 3. August, 10 Uhr:

    Kinderprogramm „Naturbilder gestalten“

  • 30. August, 11 Uhr:

    Familientag

  • 18. September, 19 Uhr:

    Vortrag „Japanische Schmiedekunst“

  • 18. Oktober, 14 Uhr:

    Historische Filmaufzeichnungen und spannende Geschichten zum ostbayerischen Bergbau

  • 28. November, 17 Uhr:

    Advent in der Mühle

  • 4. Dezember, 19 Uhr:

    Barbarafeier (aeu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht