MyMz
Anzeige

Soziales

Neuer Präsident führt Lions

Andreas Herrmann leitet für ein Jahr die Geschicke des Clubs.

Andreas Herrmann führt für ein Jahr den Lions Club Amberg. Foto: Uschald
Andreas Herrmann führt für ein Jahr den Lions Club Amberg. Foto: Uschald

Amberg.Bei der festlichen Amtsübergabe im Lions-Clubs Amberg, die die Band Zadu mitgestaltete, blickte Präsident Robert Jung auf diverse Vorträge mit sozialen, wissenschaftlichen und philosophischen Themen zurück. Herausragende Punkte im Clubleben waren beispielsweise die finanziell sehr erfolgreiche Adventskalenderaktion und der Verkauf von Getränken beim Ostbayerischen Faschingszug. Viel Gutes konnte der Club mit den Einnahmen aus diesen Aktivitäten tun.

„Es war mir eine Ehre, ein Jahr lang die Geschicke des Lions-Club Amberg zu lenken“, sagte Robert Jung und übergab mit einem Dank an das Präsidium sein Amt an Andreas Herrmann. Dem neuen Präsidium gehören an: 1. Vize-Präsident Peter Seidl, 2. Vize-Präsident Klaus-Peter Kohl, Schatzmeister Alois Ponnath, Sekretär Frank Mitschke, Activity-Beauftragter Dr. Hans Rogenhofer, Clubmaster Michael Schüll und Past-Präsident Robert Jung. Der neue Präsident stellte sein Lions-Jahr unter das Motto „Gemeinsam helfen – Freundschaft leben“.

„Es ist wichtig als Club zusammen zu stehen und für die Gesellschaft da zu sein“, sagte er. Herrmann gab eine Vorschau auf das Lions-Jahr 2019/2020 und präsentierte ein buntes Programm mit Aktionen, Besichtigungen und Vorträgen. Der Verkauf des Amberger Adventskalenders beginnt in diesem Jahr am 2. November auf der Krambrücke. Die nächste Lions-Musiknacht findet am 2. April 2020 statt.

Derzeit engagieren sich in den deutschen Lions-Clubs mehr als 52 000 Mitglieder für die Gemeinschaft und für Menschen in Not unter ihrem weltweiten Motto „We serve – wir dienen“. Neben sozialen Zielen fördern Lions auch kulturelle Projekte und setzen sich für Völkerverständigung, Toleranz, Humanität und Bildung ein.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht