MyMz
Anzeige

Neuer stellvertretender Leiter

Günther Grießhammer ist seit 1. Mai neuer stellvertretender Leiter der PI Amberg.

Personalrat Franz Eichenseher, bisheriger stellvertretender Leiter Andreas Weidauer, Dienststellenleiter Thomas Lachner, neuer stellvertretender Leiter Günter Grießhammer, Polizeipräsident Norbert Zink (v.l.n.r.) Foto: PI Amberg
Personalrat Franz Eichenseher, bisheriger stellvertretender Leiter Andreas Weidauer, Dienststellenleiter Thomas Lachner, neuer stellvertretender Leiter Günter Grießhammer, Polizeipräsident Norbert Zink (v.l.n.r.) Foto: PI Amberg

Amberg.Die Polizeiinspektion Amberg hat seit dem 1. Mai einen neuen stellvertretenden Leiter. Er heißt Günter Grießhammer und ist Polizeihauptkommissar. Darüber informiert das Polizeipräsidium Oberpfalz in einer Pressemitteilung. Grießhammer folgt demnach auf Polizeihauptkommissar Andreas Weidauer, der zum Polizeipräsidium Oberpfalz wechselte.

Die aktuell sehr gute Sicherheitslage bei einer gleichzeitig sehr hohen Aufklärungsquote von 73,7 Prozent in Amberg (zum Vergleich: in der Oberpfalz liegt die Quote bei 69,7 Prozent) sei besonders hervorzuheben, so das Polizeipräsidium. Mit einer Anzahl von 2 564 Straftaten im Jahr 2019 liegt die Kriminalitätsrate auf dem niedrigsten Stand der letzten zehn Jahre. Dies sei ein Beweis dafür, dass sich die rund 90 000 Bürger im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Amberg sicher fühlen könnten, so heißt es in der Mitteilung weiter.

Nicht zuletzt sei dies der Verdienst des Dienststellenleiters, Polizeidirektor Thomas Lachner, zusammen mit dem ehemaligen stellvertretenden Dienststellenleiter Andreas Weidauer. Letzterer werde nach neun Monaten als Vize-Chef der Polizeiinspektion Amberg neue Aufgaben im Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg übernehmen. Dies sei im Rahmen seiner Führungsbewährung für einen möglichen Aufstieg in die vierte Qualifikationsebene nötig, wie das Präsidium weiter mitteilte. Polizeipräsident Norbert Zink sagte: „Herr Weidauer konnte seine Führungseigenschaften unter Beweis stellen und die gesetzten Erwartungen zur vollsten Zufriedenheit erfüllen.“

Seit 1. Mai ist nun Günter Grießhammer der stellvertretende Leiter der Amberger Polizei. Der 55-Jährige bringe aufgrund jahrelanger Erfahrungen in den verschiedensten Bereichen der bayerischen Polizei die besten Voraussetzungen für seine neue Funktion mit, heißt es in der Pressemitteilung. Zuletzt war Grießhammer stellvertretender Leiter der Kriminalpolizeiinspektion Amberg. Deshalb wird er nun vom ersten Kriminalhauptkommissar zum ersten Polizeihauptkommissar umbenannt.

Polizeipräsident Norbert Zink wünschte Grießhammer viel Erfolg. Er sei sich sicher, dass Grießhammer die erfolgreiche Arbeit bei der Polizeiinspektion Amberg fortsetzen und seine ganz persönliche Note und kriminalpolizeiliche Erfahrung einbringen werde, so der Polizeipräsident.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht