MyMz
Anzeige

Konzert

Neujahrskonzert wird magisch

Hofer Symphoniker und das Percussion-Duo Double Drums unterhalten im ACC.

Oberbürgermeister Michael Cerny, ACC-Marketing-Koordinatorin Alexandra Kummert, Katja Körtge vom Kulturamt, Kulturreferent Dr. Fabian Kern und die Leiterin des Amberger Congress Centrums Petra Strobl (von links) stellen das Konzertprogramm für den 5. Januar vor. Foto: Susanne Schwab
Oberbürgermeister Michael Cerny, ACC-Marketing-Koordinatorin Alexandra Kummert, Katja Körtge vom Kulturamt, Kulturreferent Dr. Fabian Kern und die Leiterin des Amberger Congress Centrums Petra Strobl (von links) stellen das Konzertprogramm für den 5. Januar vor. Foto: Susanne Schwab

Amberg.Schon die alten Griechen glaubten, dass Musik eine magische Wirkung auf Menschen hat. Und in der Tat: In der Musik lassen sich Magie und Zauberei eindrucksvoll darstellen. Davon können sich zum Jahresauftakt 2020 auch die Fans und Freunde des Amberger Neujahrskonzerts überzeugen. Sie sind am Sonntag, 5. Januar, 19 Uhr, in den großen Saal des Amberger Congress Centrums eingeladen, um unter dem Motto „Magic New Year“ dieser Faszination mit den Hofer Symphonikern und dem preisgekrönten Percussion-Duo Double Drums nachzugehen. Oberbürgermeister Michael Cerny ist Schirmherr des Konzerts.

An diesem Abend werden unter Leitung von Johannes Klumpp Werke wie der „Zauberlehrling“ von Paul Dukas und „Harry Potter“ von John Williams für einen unterhaltsamen und bezaubernden Konzertabend sorgen. Oberbürgermeister Michael Cerny, Kulturreferent Dr. Fabian Kern und Katja Körtge vom Kulturamt entfachten schon einmal die Vorfreude auf das Ereignis, mit dem die Amberger das neue Jahr willkommen heißen.

Die Hofer Symphoniker haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1945 zu einem Kultur- und Bildungsunternehmen mit mehr als 120 Mitarbeitern entwickelt. Dabei begreifen sie sich als ein musisch-soziales Instrument, das nicht nur in Hof, sondern auch weit darüber hinaus einen wichtigen Kulturauftrag erfüllt. Zusammen mit ihrer 1978 gegründeten und in Deutschland einmaligen orchestereigenen Musikschule sind sie in den Bereichen Orchester sowie Jugend- und Erwachsenenbildung zu einem musischen Zentrum in der Region Oberfranken entwickelt. Dirigent Johannes Klumpp erlernte sein Handwerk in Weimars berühmter „Dirigentenschmiede“ bei Nicolás Pasquet und Gunter Kahlert.

Hinter dem Namen „Double Drums“ verbergen sich Alexander Glöggler und Philipp Jungk, die klassische Percussion an der Münchner Hochschule für Musik bei Prof. Dr. Peter Sadlo studiert haben. 2004 erhielten sie das Meisterklassendiplom und gründeten das Percussion-Duo. Neben ihrer normalen Konzerttätigkeit gaben die beiden Musiker als Stipendiaten des von Yehudi Menuhin gegründeten Vereins „Live Music Now“ mehr als 100 Konzerte. 2010 wurden Double Drums vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet, teilt die Stadt Amberg mit.

KartenVorverkauf

  • Eintrittspreise:

    Kategorie A 34 Euro, ermäßigt 28 Euro, Kategorie B 30 Euro, ermäßigt 24 Euro

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht