MyMz
Anzeige

Sulzbach-Rosenberg

Percussion vom Feinsten in Sulzbach-Rosenberg

Trommeln, Becken und Gongs, Marimba, Xylophon und Vibraphon: Das schier unerschöpfliche Schlaginstrumentarium wird im November bei einem Konzert des Nürnberger Percussion Ensembles erklingen.

Das Nürnberger Percussion Ensemble kommt am 14. November nach Sulzbach-Rosenberg – der Eintritt ist frei.  Foto: Radoslaw Szarek
Das Nürnberger Percussion Ensemble kommt am 14. November nach Sulzbach-Rosenberg – der Eintritt ist frei. Foto: Radoslaw Szarek

Sulzbach-Rosenberg.Darin haben sich vier junge, begabte Studenten aus Deutschland, der Türkei und China der Musikhochschule Nürnberg zusammengetan, die gerade ihr Studium zum Schlagzeugsolisten, Musiklehrer oder zum angehenden Orchestermusiker für Symphonie- und Opernorchester absolvieren. Die Leitung haben Prof. Radoslaw Szarek und Dozent Roland Schmidt.

Das Repertoire des Ensembles reicht vom Barock bis zur Musik des 21. Jahrhunderts. Der Schwerpunkt von Franziska Meyer, Philipp Mohr, Kerem Alptekin und Xiqiao Wang liegt auf zeitgenössischen Kompositionen von Werner Heider, Peter Kiesewetter und Roland Schmidt. Die Kunst des Quartetts lässt bayernweit aufhorchen: Das Ensemble wurde in den vergangenen Jahren zu Co-Produktionen mit den Nürnberger Symphonikern und dem Bayerischen Rundfunk eingeladen.

Das Konzert findet am Donnerstag, 14. November, „Schlag 20 Uhr“ im Konzertsaal des Staatlichen Berufsschulzentrums Sulzbach-Rosenberg, Neumarkter Straße 10, statt. Der Eintritt ist frei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht