mz_logo

Region Amberg
Sonntag, 23. September 2018 21° 8

ENSDORF

Pfarrkirche bittet einmal im Monat zum Friedensgebet

Kürzlich hat in der Pfarrkirche das erste Friedensgebet stattgefunden.

Die Friedenskerzen sind entzündet. Foto: SMDB Ensdorf
Die Friedenskerzen sind entzündet. Foto: SMDB Ensdorf

ENSDORF.Kürzlich hat in der Pfarrkirche Ensdorf das 1. Ensdorfer Friedensgebet im Psallierchor stattgefunden.

Anlass dafür war eine Städtereise zweier salesianischer Mitarbeiter Don Boscos (SMDB). Die beiden waren Ende April in Leipzig und besichtigten dort unter anderem die evangelische Nikolaikirche. In dieser Kirche begannen 1983 im kleinen Kreis die Friedensgebete, die letztendlich sehr zur Wiedervereinigung Deutschlands beigetragen haben. Davon sehr beeindruckt haben sich die beiden salesianischen Mitarbeiter nach ihrer Rückkehr entschlossen, in Ensdorf ein Friedensgebet zu initiieren, da in der heutigen Zeit die kriegerischen Auseinandersetzungen zugenommen haben.

Geleitet wurde das ökumenische Friedensgebet von der evangelischen Pfarrerin Birgit Schwalbe-Eberius aus Rieden und einer SMDB aus Ensdorf. Beim Betreten des Psallierchores bekam jeder der 17 Teilnehmer eine Kerze, die er an einer Friedenskerze entzündete und anschließend in einer Schale abstellte. Nun folgten 30 intensive Minuten mit Gesang, zwei Lesungen und Stille. Mit dem „Vater unser“ und dem Segen wurde das Friedensgebet abgeschlossen. In Zukunft findet das Friedensgebet an jedem 24. eines Monats um 19 Uhr im Psallierchor der Pfarrkirche Ensdorf statt. Alle Menschen sind eingeladen, einmal im Monat für rund 30 Minuten für den Frieden zu beten. (abl)

Religion

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht