MyMz
Anzeige

Pferd in Freudenberg aufgeschlitzt

Ein Unbekannter schlitzte eine Stute mehrmals auf. Der Tierarzt musste sie erlösen. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Der unbekannte Täter verschaffte sich Zugang zum Pferdestall in Hötzelsdorf. (Symbolbild)
Der unbekannte Täter verschaffte sich Zugang zum Pferdestall in Hötzelsdorf. (Symbolbild) Foto: Ralf Hirschberger/picture alliance

Freudenberg.Ein Unbekannter verletzte eine Stute in der Nacht von Montag auf Dienstag (vom 6. auf 7. Juli) tödlich. Die Tat ereignete sich zwischen 22.30 und 06.00 Uhr in einem Pferdestall in Hötzelsdorf. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Tier am Vorderfuß und im Genitalbereich aufgeschlitzt.

Der Eigentümer fand das Tier blutend und schwer verletzt am Boden liegend am Dienstagmorgen im Stall auf. Er verständigte sogleich den Tierarzt, der letzten Endes nichts mehr für das Tier tun konnte. Er erlöste es von seinem Leid und schläferte die Stute ein. Im Stall befanden sich noch weitere Tiere, die jedoch unverletzt blieben.

Die Polizeiinspektion Amberg führt die Ermittlungen gemäß dem Tierschutzgesetz und nimmt Hinweise unter der Tel. (09621) 89032-0 entgegen. (il)

Kriminalität

PETA sucht mit nach dem Tierquäler

In Amberg trat ein Fuchs in ein Tellereisen und musste erlöst werden. Tierschützer bieten Zeugen 1000 Euro als Lohn.

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht