MyMz
Anzeige

Ensdorf

Prädikat für Mittelschule Ensdorf

97 Schulen haben im Spiegelsaal in der Regierung der Oberpfalz die Auszeichnung „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ erhalten.

Regierungspräsident Axel Bartelt (links) hat die Mittelschule Ensdorf als „Partnerschule Verbraucherbildung“ ausgezeichnet.  Foto: Stefan Wallner
Regierungspräsident Axel Bartelt (links) hat die Mittelschule Ensdorf als „Partnerschule Verbraucherbildung“ ausgezeichnet. Foto: Stefan Wallner

Ensdorf.Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler befassten sich mit den Themen „Verpackungen – Müll, Werbung, Schutz?“ sowie „Internet mit Köpfchen nutzen“ und reichten jeweils ein Plakat oder einen Videoclip ein.

Besonders viele Schulen befassten sich in diesem Jahr in ihren Beiträgen mit den Umweltbelastungen durch Plastikmüll, den Gefahren durch Mikroplastik und Möglichkeiten der Plastikvermeidung. Beiträge, die die Jury im besonderen Maße beeindruckten, wurden zusätzlich mit einem Preisgeld in Höhe von 300 Euro belohnt. Regierungspräsident Axel Bartelt, die stellvertretende Landesvorsitzende des VSB, Eva Fuchs , Michaela Hoch vom Verbraucherschutzministerium und Philipp Pacius vom Kultusministerium ) würdigten dabei auch die Mittelschule Ensdorf.

Stellvertretend für die Schule nahmen Sabine Stopfer-Birner , Paul Übler , Luca Hollweck und Sebastian Bäumler die Auszeichnung in Empfang. Sie hatten zwei Filme zum Thema „Gemeinsam gegen Mobbing“ eingereicht.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht