mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 17. Juli 2018 28° 3

Vortrag

Rechtspopulismus steht im Blickpunkt

Stefan Dietl erklärt am 5. April in Amberg, warum die Agitation auf fruchtbaren Boden fällt, und was man dem begegnen kann.

Klare Position beziehen gegen Rechtspopulismus – das tun viele Menschen in Deutschland. Symbolfoto: Uli Deck/dpa
Klare Position beziehen gegen Rechtspopulismus – das tun viele Menschen in Deutschland. Symbolfoto: Uli Deck/dpa

Amberg.Was hat „Amberg hilft Menschen“ mit Politik am Hut? Sehr viel, denn die Politik bestimmt nicht nur die rechtlichen Rahmenbedingungen, in denen Hilfsinitiativen ihre Integrationsarbeit leisten, Politik ist auch das „Spielfeld“ für rechtspopulistische Parteien, so der Sprecher der Initiative, Werner Konheiser.

Nicht selten werden Ehrenamtliche Zielscheibe dieser Populisten. Verunglimpfungen und Schmähungen wie „Gutmensch“ oder „Vaterlandsverräter“, kommen aus dieser Ecke. „Amberg hilft Menschen“ zeigt Flagge: Die Initiative will mit dem Vortrag „Rechtspopulismus – Gefahr für unsere Demokratie. Wege aus dem Dilemma“ Aufklärung und Argumentationshilfe, so Konheiser weiter. Der Vortrag findet am Donnerstag, 5. April, um 19.30 Uhr im Jugendzentrum Klärwerk in der Bruno-Hofer-Straße statt. Referent ist der Publizist Stefan Dietl, der als Kenner des Rechtspopulismus gilt.

In ganz Europa gewinnen rechtspopulistische Parteien an Zuspruch. Auch in Deutschland machen immer mehr Menschen ihr Kreuz bei Parteien, die mit einfachen und autoritären Lösungen punkten wollen. Statt auf demokratische Teilhabe aller setzen die Rechtspopulisten auf eine Politik der Ausgrenzung und Diskriminierung, macht Konheiser deutlich. Ihr Denken sei geprägt von einer Ideologie der Ungleichheit, die die Gleichwertigkeit und Unversehrtheit spezifischer Gruppen der Gesellschaft – seien es Geflüchtete und Migranten, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle oder sozial Benachteiligte wie Obdachlose oder Langzeitarbeitslose – in Frage stellt.

Neben einer Betrachtung der verschiedenen Erscheinungsformen rechtspopulistischen Denkens geht Stefan Dietl in seinem Vortrag auch der Frage nach, warum die Agitation der Rechtspopulisten auf solch fruchtbaren Boden fällt und wie ihr begegnet werden kann.

Die Veranstaltung findet im Rahmen von Bündnis „Demokratie leben“, dem Förderprogramm des Bundes-Familienministeriums statt. Veranstalter ist die gemeinnützige Bürgerinitiative „Amberg hilft Menschen“. Mathias Konheiser moderiert den Abend, der Eintritt ist frei.

Mehr aus Amberg und Umgebung finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht