MyMz
Anzeige

Musik

Renommiertes Quartett in Amberg

german hornsound präsentiert im Stadttheater bunten Mix von Arrangements.

Die vier Musiker von german hornsound Foto: Harald Kröher
Die vier Musiker von german hornsound Foto: Harald Kröher

Amberg.Das Hornquartett german hornsound gastiert mit dem programm „#hornlikes“ am Samstag, 18. Januar, um 19.30 Uhr im Stadttheater Amberg. Dem Quartett, das sich 2010 aus vier ehemaligen Studenten der Hornklasse von Christian Lampert an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart gründete, ist es gelungen, sich einen internationalen Namen zu machen. Mit neuen Konzertformaten und kreativen Programmen debütierte das Ensemble in den vergangenen Jahren bei nahezu allen deutschsprachigen Musikfestivals.

Die Idee zu „#hornlikes“ entstand im Laufe der letzten Jahre, nachdem viele Zuhörer, Veranstalter und Freunde nach einer reinen Quartett-CD gefragt hatten. Ein Ziel seit der Gründung des Ensembles war es, nicht nur die Originalliteratur für Hornquartett einzustudieren, sondern auch selbst Stücke, die den Hornisten gefallen, zu arrangieren und diese genau auf die Stärken des Ensembles zuzuschneiden. So entstand eine Vielzahl an tollen Stücken. Dabei hat natürlich jedes Ensemble-Mitglied seine eigenen Favoriten. Dieses Konzept vervollständigten die Musiker nun in „#hornlikes“.

Jedem der vier Ensemble-Mitglieder ist ein kleiner Block von drei seiner Lieblings-Werke zugeordnet. Entweder hat er sie selbst arrangiert oder sie wurden speziell für ihn bearbeitet oder er kann darin solistisch hervortreten, kurz gesagt: Jeder präsentiert seine „Likes“. So entstand ein Programm an Arrangements bekannter Werke, von Johann Sebastian Bach über Anton Bruckner bis hin zu Astor Piazzolla.

Teil des Projektes ist auch die Idee, das Publikum einzubinden, beziehungsweise in einem Block zu integrieren, den die Künstler „#yourlikes“ genannt haben. Aus verschiedenen Möglichkeiten können die Zuschauer in der Pause ebenfalls drei Werke auswählen, die das Ensemble am Ende des Programms spielt. Karten sind zum Preis zwischen 3 und 25 Euro in der Tourist-Information Amberg unter

(0 96 21) 10 12 33 oder per E-Mail unter tourismus@amberg.de erhältlich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht