MyMz
Anzeige

Mendorferbuch

Richtbuschen weht über Anbau am Gerätehaus

Richtfest beim Feuerwehrhausanbau in Mendorferbuch: Der Rohbau ist fertig, den Richtbuschen setzte Feuerwehrvorsitzender Markus Weigert (rechts auf dem Dach), assistiert von Thomas Meckl. Foto: abp
Richtfest beim Feuerwehrhausanbau in Mendorferbuch: Der Rohbau ist fertig, den Richtbuschen setzte Feuerwehrvorsitzender Markus Weigert (rechts auf dem Dach), assistiert von Thomas Meckl. Foto: abp

Mendorferbuch.„Mit vereinter Kraft haben wir den Bau geschafft“, meinte Feuerwehrvorsitzender und Zimmermann Markus Weigert beim Richtfest zum Anbau am Feuerwehrgerätehaus in Mendorferbuch. Unter Federführung der Zimmerleute mit Weigert, Johann Inselsberger und Thomas Meckl hat die Mannschaft der Feuerwehrleute und ihrer Helfer diesen wichtigen Abschnitt geschafft.

Nur durch den Zusammenhalt sei es möglich gewesen, dass man innerhalb weniger Wochen den Rohbau fertigstellen konnte. Darauf sind Markus Weigert und Kommandant Andreas Pollinger samt den vielen Helfern stolz. Den Richtspruch sprach Markus Weigert, assistiert von Thomas Meckl – und dass da Bürgermeister Florian Junkes auch etwas nass wurde, gehört bei einer Hebefeier mit dazu.

Jetzt hat die Wehr einen Zusatzraum, den sie als Schulungsraum oder auch als Lagerraum nutzen kann. Die meisten Arbeitsleistungen werden von Mitgliedern der FFW Mendorferbuch-Egelsheim geleistet. Die Materialkosten übernimmt der Markt Hohenburg. Auf etwa 30 000 Euro werden die Kosten für den Anbau geschätzt.

Mit der Auslieferung des neuen mittleren Löschfahrzeuges rechnen die Mitglieder der FFW Mendorferbuch-Egelsheim zum Jahresende 2018. Bis dahin sollen auch die restlichen Ausbauarbeiten und die Veränderungen im bisherigen Gerätehaus abgeschlossen sein, so die Planungen. (abp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht