MyMz
Anzeige

Polizei

Sächsischer Anrufer verwirrt Polizei

Ein Senior hat in Amberg sein Auto verloren. Das konnte er der Polizei aber nur schwer verständlich machen.

Die Amberger Polizei hatte Probleme, den Mann zu verstehen. Foto: Breu
Die Amberger Polizei hatte Probleme, den Mann zu verstehen. Foto: Breu

Amberg.Gute sächsische Sprachkenntnisse waren gefragt, als ein älterer Herr vergangene Woche bei der Polizei Amberg anrief und einen „Be-Ka-Wee-Diebstahl“ melden wollte. Diesen Sachverhalt aus dem schwer sächselnd und schnell vorgetragenen Redefluss des Anrufers am Telefon zu destillieren, war laut Polizei schon schwer. Da der Mann darüber hinaus seine „Dritten“ nicht eingesetzt hatte, stellte sich die Aufgabe für die Beamten als richtige Herausforderung dar. Erst nach längerem Einhören, angestoßenen Ermittlungen und Rücksprache mit zugezogenen Familiengehörigen klärte sich die Lage auf. Ehefrau und Sohn hatten nach Einschaltung der Führerscheinstelle dem Senior aufgrund seines schlechten Gesundheitszustands die Autoschlüssel verwehrt und das Auto an einem sicheren Ort untergestellt.

Weitere Polizeimeldungen aus Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht