MyMz
Anzeige

Aktion

Schlaugärtnerzwerge starten Gartensaison

Bei der Glasschleife im Museum Theuern kümmern sich Kinder um den Bauerngarten. Zum Auftakt gab es eine Pflanzenbörse.

Die Kinder gaben den Startschuss mit Liedern. Foto: aeu
Die Kinder gaben den Startschuss mit Liedern. Foto: aeu

Kümmersbruck.Ob Frauenmantel, Herbst-Astern, Immergrün, Bärlauch, Brombeere oder Lavendel: Bei der Pflanzentauschbörse, initiiert vom Kultur-Schloss Theuern und vom Theuerner Kindergarten St. Nikolaus, wurde reichlich Gebrauch gemacht von den gebotenen Möglichkeiten. Viele waren am Samstag zum Pflanzentauschtag an der Außenstelle des Museums gekommen, um die „Schlaugärtnerzwerge“ bei ihrem lobenswerten Vorhaben zu unterstützen.

Pflanzen mitbringen, Pflanzen mitnehmen, das lief recht gut, und Spenden wurden auch gerne angenommen. Apropos Spenden: Museumsleiter Michael Ritz und Mitarbeiterin Erika Haßler durften für die Aktion und die Kinder von St. Nikolaus mit ihrer Leiterin Barbara Schlaffer Spenden von Andrea Schmidt vom Schützenheim Wolfsbach sowie von der AsF Kümmersbruck mit Veronika Frenzel, Monika Rambach und Gabi Pilz entgegennehmen. Auch Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm war vertreten und natürlich viele Eltern. Der Elternbeirat hatte für Süßes und Deftiges gesorgt, für Kaffee und Getränke. So wurde es ein außergewöhnlicher Tag für die Kinder und Erwachsenen gleichermaßen – und schließlich flossen auch dem Gemeinschaftsprojekt „Schlaugärtnerzwerge“ reichlich Spenden aus dem kulinarischen Angebot zu.

Viele Pflanzen waren bei der Tauschbörse im Angebot. Foto: aeu
Viele Pflanzen waren bei der Tauschbörse im Angebot. Foto: aeu

Dabei wird der Garten neben der Außenstelle Glasschleife von den Kindern gehegt und gepflegt. Mit „Tiritomba“ und „Alle Vöglein sind schon da“ leiteten die Schlaugärtnerzwerge den Tag und damit den Start in die Gartensaison ein. Bereichert wurde der Tag durch eine Kräuterwanderung unter Führung von Diplom-Geologin Dr. Angela Wirsing und durch den Vortrag von der Kreisfachberaterin für Gartenbau und Landschaftspflege, Michaela Basler, zum Thema „Fit für den Frühling“. Der Schmied Georg Honig ließ im Hammerwerk den Amboss erzittern, eine Bastelecke für Kinder und ein Mini-Flohmarkt rundeten die Veranstaltung ab.

Museumsleiter Michael Ritz zog ein positives Fazit: „Es war ein erfolgreicher Start in unsere Bauerngartensaison. Die Tauschbörse fand zum ersten Mal statt, wir wollen sie das nächstes Jahr aufgrund des Zuspruchs wiederholen.“ Er würdigte auch die gelungene Zusammenarbeit zwischen dem Kindergarten, dem Elternbeirat und dem Kultur-Schloss. Das Fazit von Ritz: „Ein Spaß für Jung und Alt!“ (aeu).

Angebot des Museums

  • Mühlentag

    Zum Deutschen Mühlentag können Besucher am Pfingstmontag, 21. Mai, 14 bis 17 Uhr, die Getreidemühle, eine Außenstelle des Kultur-Schlosses Theuern, bei Führungen in Aktion sehen, sich erklären lassen, wie das Müllern früher funktioniert hat und wie wichtig dieser Beruf einmal gewesen ist.

  • Bewertung

    Mühlen sind heute romantisch altertümliche Bauwerke – aber kaum Jemand nimmt sie noch als eine der wichtigsten Entwicklungen der Kulturgeschichte wahr. Führungen durch die Mühle und die Müllerwohnung finden um 14 und 15.30 Uhr statt.

Im Kultur-Schloss Theuern ist aktuell die Sonderausstellung „Prunk und Protz im Bürgerhaus“ zu sehen.

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht