MyMz
Anzeige

Entdeckertag

Schüler auf Spurensuche im Hirschwald

Der Leiter der Wildnisschule Oberpfalz, Christian Rudolf, erklärte den Kindern, wie sich Spuren von Tieren erkennen lassen.

Christian Rudolf ging mit Schülern auf Spurensuche. Foto: Isabella Schrimpf
Christian Rudolf ging mit Schülern auf Spurensuche. Foto: Isabella Schrimpf

Ensdorf.Die Schüler der 6. Klasse der Mittelschule Ensdorf unternahmen einen spannenden Entdeckertag im Naturpark Hirschwald. Das Unternehmen Cosmos Direkt ist neuer Partner des Verbandes Deutscher Naturparks und unterstützt im Rahmen eines Sponsorings über 40 Entdeckertage, die Naturparks in Kooperation mit Schulen oder Kitas in den Winterwochen durchführen. Ziel des Projekts ist es, Kindern den Zugang zur Natur zu ermöglichen und Informationen erlebnisorientiert zu vermitteln.

Der Naturpark-Entdeckertag der Mittelschule Ensdorf war eine dieser Attraktionen. Christian Rudolf, Leiter der Wildnisschule Oberpfalz, machte sich mit den Schülern und ihrer Lehrerin Isabella Schrimpf auf in den Wald und erklärte ihnen dort, wie sich Spuren von Tieren erkennen lassen. Es wurde auch auf die Besonderheiten der verschiedenen Bodenarten wie Kalk, Lehm, Stein oder Sand eingegangen, denn nicht nur im Winter kann man Tierspuren entdecken. Dann durften sich die Schüler selbst auf Spurensuche im Schnee begeben und fanden unter anderem Fährten von Mardern, Hasen und sogar den Schlafplatz eines Rehs. Christian Rudolf erklärte, dass Tiere neben ihren Fußabdrücken auch Bissspuren hinterlassen und diese je nach Höhe bestimmten Tieren zugeordnet werden können.

Weitere Infos zum Naturpark Hirschwald unter www.naturparkhirschwald.de und zu allen deutschen Naturparks unter www.naturparke.de.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht