MyMz
Anzeige

Engagement

Schüler setzen sich für die Umwelt ein

An der Kümmersbrucker Mittelschule gibt es vielfältige Projekte in diesem Bereich. Nun wurde für den Vogelschutz gespendet.
Josef Popp

Die Mittelschule Kümmersbruck beweist ein Herz für Tiere und die Umwelt. Davon zeugen vielfältige Aktionen der Schülerinnen und Schüler. Foto: ajp
Die Mittelschule Kümmersbruck beweist ein Herz für Tiere und die Umwelt. Davon zeugen vielfältige Aktionen der Schülerinnen und Schüler. Foto: ajp

Kümmersbruck.Immer wenn es um Natur- oder auch den Tierschutz geht, engagieren sich seit vielen Jahren die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Kümmersbruck in besonderem Maße. Regelmäßig starten die Kinder und Jugendlichen mit der Umweltbeauftragten Lehrerin Felicitas Berger verschiedene Aktionen, um Umweltverbände oder auch das Tierheim in Gailoh zu unterstützen. Nun waren die Schüler wieder im Einsatz.

Rund 20 Schüler der Mittelschule Kümmersbruck haben auch heuer wieder bei der Sammlung für den Landesbund für Vogelschutz (LBV) mitgesammelt und gespendet. Eine Woche lang waren die unermüdlichen Jungen und Mädchen unterwegs, um ihren Beitrag zu einer artenreicheren und umweltfreundlicheren Umgebung zu leisten. So kamen - obwohl nur eine kleine Schar sich an der Sammlung beteiligte – rund 500 Euro zusammen. Auch während des Jahres engagieren sich die Schüler für die Umwelt.

Ein Paradebeispiel hierfür ist der im Frühjahr angepflanzte Schulwald bei Kümmersbruck. Nach wie vor kommt der Umweltbildung im Rahmen der Lehrpläne für Grund- und Mittelschulen in Bayern eine große Bedeutung zu. Diese Bildungsinhalte nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten zu vermitteln, wird an der Mittelschule Kümmersbruck hervorragend umgesetzt. (ajp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht