mz_logo

Region Amberg
Mittwoch, 23. Mai 2018 22° 4

Benefizaktion

Segway-Fahren für den kranken Basti

Die Mitglieder des neuen Round Table 235 wollen mit der Aktion auf dem Amberger Marktplatz Spenden sammeln.

Auch die Mitglieder des neuen Round Table 235 Amberg-Sulzbach wollen helfen und laden zum Segway-Fahren ein. Foto: Uschald

Amberg.Die Bereitschaft, sich für den herzkranken Bastian Leypold einzusetzen, ist groß. Nun wollen sich auch die Mitglieder des neuen Round Table 235 Amberg-Sulzbach um Spenden für die Operation des Vierjährigen in den USA bemühen. Sie laden am Samstagnachmittag zum Benefiz-Segway-Fahren ein.

Dazu richten sie am 28. April mit Genehmigung der Stadt auf dem Amberger Marktplatz einen Parcours ein, den man für einen kleinen Obolus von zwei Euro von 14 bis 17 Uhr dreimal durchfahren darf. Wer mal eine geführte Tour durch die Altstadt auf zwei Rädern des Segways unternehmen will, kann dies für 25 Euro tun. Die Rundfahrt in der Gruppe dauert etwa eine halbe Stunde.

Um möglichst viele Spenden zu generieren, stellt die Firma von Clubpräsident Michael Möllinger die Segways für die Benefizaktion kostenlos zur Verfügung.

Der Erlös aus der Segway-Aktion wird für Basti gespendet.

Der vierjährige Bastian Leypold kämpft schon seit seiner Geburt um sein Leben. „Schon vor meiner Geburt haben Mami und Papi erfahren, dass mit meinem Herz etwas nicht stimmt“, heißt es auf seiner Spenden-Webseite. Die Ärzte im Erlanger Universitätsklinikum haben alle ihre Möglichkeiten ausgeschöpft. Lediglich eine teure Operation in einer Spezialklinik in Philadelphia kann dem Jungen noch helfen. Doch die Eltern müssen die Kosten selbst tragen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht