MyMz
Anzeige

Polizei

Senior fälschte Auto-Kennzeichen

Ein 73-Jähriger aus dem mittelfränkischen Landkreis Roth wurde mit seinem Wagen wegen einer Ölspur angehalten und flog auf.

Eine Ölspur bei Ursensollen brachte eine Streife der Verkehrspolizei auf die Spur eines 73-Jährigen, der sich ein besonderes „Wunschkennzeichen“ gebastelt hatte. Foto: Breu
Eine Ölspur bei Ursensollen brachte eine Streife der Verkehrspolizei auf die Spur eines 73-Jährigen, der sich ein besonderes „Wunschkennzeichen“ gebastelt hatte. Foto: Breu

Ursensollen. Grund für den polizeilichen Einsatz am Samstagnachmittag war eine ca. einen Kilometer lange Ölspur auf der Amberger Straße in Ursensollen. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs stellte sich heraus, dass der Pkw, an welchem ein amtliches Kennzeichen für den Landkreis Roth befestigt war, nicht ordnungsgemäß zugelassen war. Das „Wunschkennzeichen“ hat sich der Fahrzeugführer laut eigener Auskunft selbst zusammengestellt. Den Zulassungsstempel, als auch die TÜV-Plakette aus dem Jahre 2000 klebte er selbst auf die Kennzeichenschilder. Der Fahrzeugführer, ein 73-jähriger aus den Landkreis Roth, war geständig. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige, u. a. wegen Kennzeichenmissbrauch und Urkundenfälschung.

Mehr aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht