mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 17. Juli 2018 26° 3

Amberg

Soldaten pilgern auf den Mariahilfberg

Deutschlands größte Soldatenwallfahrt findet zum 28. Mal statt.

Die Bundeswehrangehörigen pilgern zum 28. Mal zum Mariahilfberg Foto: gdl
Die Bundeswehrangehörigen pilgern zum 28. Mal zum Mariahilfberg Foto: gdl

Amberg.Traditionell werden sich am Donnerstag, 5. Juli, um 8.15 Uhr mehrere hunderte Pilger von der Schweppermann-Kaserne in Kümmersbruck aus auf den Weg zum Mariahilfberg machen. Die größte Soldatenfußwallfahrt Deutschlands findet heuer zum 28. Mal statt.

Soldatinnen, Soldaten, zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Standortbereich Amberg und allen anderen umliegenden Standorten sind eingeladen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Katholischen Militärpfarramt Weiden.

Generalvikar, Monsignore Reinhold Bartmann vom Katholischen Militärbischofsamt in Berlin wird Hauptzelebrant und Militärdekan Alfons Hutter vom Katholischen Militärpfarramt Fürstenfeldbruck wird Prediger beim Wallfahrtsgottesdienst um 10.30 Uhr sein. Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst vom Heeresmusikkorps Veitshöchheim. 1990 marschierten zum ersten Mal etwa 270 Bundeswehrangehörige und Mitglieder der Amberger Krieger- und Militärkameradschaft in einer Soldatenfußwallfahrt zum Berg. Die Predigt hielt damals vor 28 Jahren der stellvertretende Militärdekan Dr. Wolfgang Habbel aus München und die Katholische Militärseelsorge lud abschließend die Wallfahrer zu einer Brotzeit auf dem Mariahilfberg ein. (gdl)

Religion

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht