mz_logo

Region Amberg
Sonntag, 24. Juni 2018 18° 5

Initiative

Technische Arbeiten hautnah erleben

Bei der Amberger Grammer AG gibt es in den Osterferien für Schülerinnen wieder ein Mädchen für Technik-Camp.

Schülerinnen können im Camp, das in den Osterferien bei der Grammer AG stattfindet, technische Berufe entdecken. Foto: bbw
Schülerinnen können im Camp, das in den Osterferien bei der Grammer AG stattfindet, technische Berufe entdecken. Foto: bbw

Amberg.Im „Mädchen für Technik-Camp“ können Schülerinnen in die Berufswelt eintauchen und sich als Werkzeugmechanikerin, Mechatronikerin oder technische Produktdesignerin ausprobieren: In den Osterferien findet vom 2. April bis 6. April ein Camp bei der Grammer AG statt.

Bei dem Automobilzulieferer erwartet die Mädchen laut einer Mitteilung des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw e. V.) eine praktische Aufgabe: Sie erstellen ein eigenes Werkstück, das sie am Ende der Woche mit nach Hause nehmen dürfen. Interessierte Schülerinnen zwischen zwölf und 14 Jahren können sich bis Sonntag, 25. Februar, für das Mädchen für Technik-Camp unter www.tezba.de bewerben.

Während des Camps sind die Mädchen in der Nähe des Unternehmens untergebracht, ein Betreuerteam ist rund um die Uhr dabei. Die Teilnahme ist kostenfrei, lediglich An- und Abreise müssen selbst organisiert werden. Beim Planen, Feilen oder Löten bekommen die Mädchen Hilfe von Auszubildenden und Ausbildern.

Das Ferienprojekt stärkt laut bbw nicht nur die Technikkompetenz, sondern trainiert auch Teamwork, Eigenverantwortung und Kommunikationsfähigkeit, zum Beispiel bei Ausflügen oder Sport-Events – Spiel, Spaß und Abenteuer dürfen nicht fehlen.

Veranstaltet werden die „Mädchen für Technik-Camps“ von der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern 4.0 in Kooperation mit verschiedenen regionalen Unternehmen, Projektträger ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw e. V.). Unterstützt werden die Camps von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden bayme vbm.

Im vergangenen Jahr gab es das Camp bei Siemens in Amberg – und dabei bauten die teilnehmenden Mädchen eine Binär-Uhr.

Mehr aus der Region Amberg/Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht